"Geht uns nicht so gut"

RTL-Moderatorin Sandra Kuhn hat COVID-19

Im RTL-Magazin "Explosiv" müssen die Zuschauer vorerst auf Sandra Kuhn verzichten. Der Grund: Die Moderatorin ist an Covid-19 erkrankt. Wie die 38-Jährige via Instagram bekannt gab, ergab ein Coronatest ein positives Ergebnis.

"Ihr Lieben, hier ist es so ruhig, weil mein Mann und ich und weitere Familienmitglieder an Corona erkrankt sind, und es uns leider nicht so gut geht", schrieb sie auf ihrem offiziellen Kanal. Immerhin: Die Kinder der beiden sind nicht infiziert.

Wie es zu dem positiven Test kommen konnte, ist Kuhn ein Rätsel, wie sie ausführte: "Wir haben absolut keine Ahnung, wo und wie wir uns infiziert haben konnten." Sie hätten auf Abstand geachtet, seien dem Maskengebot nachgekommen und hatten ohnehin nur zu wenigen Menschen Kontakt, so die RTL-Moderatorin. Über den Positivtest sei sie "schockiert". Es zeige, "wie leicht man sich anstecken kann", schrieb Kuhn. Gegenüber RTL berichtete sie von Symptomen wie "Husten, Geschmacksverlust, starken Gliederschmerzen und Kopfschmerzen".

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Neben zahlreichen Fans meldeten sich in der Kommentarspalte auch einige Prominente mit Genesungswünschen zu Wort. RTL-Kollegin Frauke Ludowig schrieb: "Werdet schnell gesund." Ex-Boxerin Regina Halmich wünschte: "Gute Besserung." Den guten Wünschen schloss sich auch ARD-Moderatorin Susanne Klehn an: "Gute Besserung – und nimm dir die Zeit, die du brauchst! Man hört es so oft, dass Menschen sich anstecken, obwohl sie sich an alle Regeln halten. Ich denk an euch! Werdet gesund."


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren