In der Nacht zu Freitag ist ein neuer Trailer zum Krieg-der-Sterne-Ableger "Rogue One: A Star Wars Story" veröffentlicht worden. Die Bilder lassen erahnen, wie düster und beklemmend der Film wird, der noch vor dem ersten Teil aus dem Jahr 1977 spielt.

"Rogue One" ist der erste Film aus dem "Star Wars"-Universum, der für sich alleine steht und nicht Teil einer Trilogie ist. Er spielt während der Ereignisse kurz vor "Star Wars: Eine neue Hoffnung" (1977) und erzählt die Geschichte einer Gruppe, die sich zusammenschließt, um die geheimen Pläne des gefürchteten Todesstern zu stehlen.

Hauptrolle für Felicity Jones

Teil dieser Gruppe um Anführerin Mon Mothma (Genevieve O'Reilly), Captain Cassian Andor (Diego Luna) und Baze Malbus (Jiang Wen) ist auch Jyn Erso (Felicity Jones), die zunächst von den Rebellen gefangengenommen wird.

Mit Delikten wie Körperverletzung, Diebstahl oder Fälschung imperialer Dokumente scheint Jyn kein einfacher Charakter zu sein. Für das Vorhaben, die Todessternpläne zu klauen, könnte sie allerdings genau die Richtige sein.

Und dann wäre da noch Darth Vader, der gut an seinem düsteren Röcheln zu erkennen ist. Im Trailer sehen wir zwar nicht mehr als der Helm des Imperators, Fans dürfen sich aber dennoch auf ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten freuen.

Ebenfalls mit zum Cast von "Rogue One: A Star Wars Story" gehören unter anderem Riz Ahmed als Bodhi Rook, Ben Mendelsohn als Director Orson Krennic, Forest Whitaker als Saw Gerrera, Donnie Yen als Chirrut Imwe und Mads Mikkelsen als Galen Erso.

In Deutschland startet der Film am 15. Dezember 2016 in den Kinos.