"Liebe kann uns retten"

"Roland Kaiser Show" in der ARD: "Ein Höhepunkt meiner Karriere"

von Rupert Sommer

Zum ersten Mal bekommt Roland Kaiser eine eigene Samstagabendshow in der ARD. Für die Musiksendung hat der Star-Entertainer namhafte Künstler-Freund eingeladen, die nicht nur eigene Songs präsentieren, sondern mit Roland Kaiser auch Duette singen werden.

ARD
Die Roland Kaiser Show: Liebe kann uns retten
Show • 15.08.2020 • 20:15 Uhr

68 Jahre alt werden musste er, um endlich auch mal eine eigene abendfüllende ARD-Sendung zu erhalten, die dann auch noch prominent seinen Namen im Titel führt und einem der zeitlosesten sowie schönsten Themen des Lebens (und der Kunst) gewidmet ist: "Die Roland Kaiser Show: Liebe kann uns retten", produziert vom MDR für das Erste, will in angespannten Zeiten Mut machen. Die Pandemie mit ihren Abstandsregelungen und Vorsichtsmaßnahmen hat das menschlich Selbstverständliche, die Nähe, oft ein wenig leiden lassen. Nun will Roland Kaiser, unterstützt durch namhafte Gäste und Künstler-Freunde, Abhilfe schaffen.

Roter Faden der Drei-Stunden-Show sind Liebeslieder, mal ruhig und balladesk, mal schnell und kraftvoll, vorgetragen. Und das natürlich vom Maestro Kaiser selbst sowie von Kollegen wie Ronan Keating, Adel Tawil, Wolfang Niedecken samt seiner Band Bap, Maite Kelly, Annett Louisan, Jeanette Biedermann, Max Raab, David Garrett oder Götz Alsmann. Das Besondere dabei: Einige dieser Künstler werden zusammen mit Roland Kaiser auch so noch nie gehörte Duette darbieten.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

"Es ist für mich eine große Ehre und ein Höhepunkt meiner Karriere, dass ich durch den MDR meine erste eigene TV-Sendung in der ARD erhalte", freut sich Roland Kaiser. "Diese Sendung gibt mir die Möglichkeit, als Moderator viele Kollegen aus den unterschiedlichsten Musik-Genres begrüßen zu dürfen, die ich alle sehr bewundere und schätze. Diese TV-Sendung gibt mir die Chance, das Motto des von mir sehr geschätzten Udo Jürgens 'Unterhaltung mit Haltung' weiterzuführen."


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren