14.01.2021 Reihe bei TELE5

Skandal-Filme: Deshalb schrieben diese Werke Geschichte

Oskar Roehler präsentiert die vierte Staffel von "SKANDAL - Filme die Geschichte schrieben" auf TELE 5.
Oskar Roehler präsentiert die vierte Staffel von "SKANDAL - Filme die Geschichte schrieben" auf TELE 5.  Fotoquelle: Gert Krautbauer für TELE 5

"Wer heute so einen Film machen würde, wäre für alle Zeiten erledigt" – das sagt Regisseur Oskar Roehler über "Bilitis". Es ist eines der Werke, das TELE5 im Rahmen der vierten Staffel "SKANDAL - Filme die Geschichte schrieben" zeigt.

Neben dem höcgst umstrittenen Film "Bilitis" von Fotograf David Hamilton stehen "Apocalypse Now""Tokio Dekadenz" und "Hellraiser" auf dem Programm. Alle vier Filme wurden aus verschiedenen Gründen zum Skandalfilm und gingen so in die Geschichte ein. 

Wie weit darf ein Film gehen? Was ist Kunst und was kann weg? Welche Tabus dürfen gebrochen werden? Über diese Fragen wird seit Jahrzehnten diskutiert. In seiner Reihe "SKANDAL - Filme die Geschichte schrieben" zeigt TELE5 Filme, die aus verschiedenen Gründen als skandalös gelten.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Das oscarprämierte Werk "Apocalypse Now" wurde durch von Tropenstürmen verwüsteten Film-Kulissen, Herzinfarkten am Set und geradezu absurden Budget- und Zeitplan-Überziehungen schon vor seiner Veröffentlichung zu einem echten Skandalfilm. Ryu Murakami erschuf mit "Tokio Dekadenz" ein Erotik-Werk, das z.B. in Australien und Südkorea verboten wurde – gleichzeitig aber Filmpreise einheimste. Die ungeschnittene Originalfassung des Horror-Streifens "Hellraiser" stand in Deutschland 24 Jahre auf dem Index und durfte nicht gezeigt werden. 

Mit maximalem Einsatz von Weichzeichner-Filtern gelang David Hamilton, auch als Meister der Lolita-Fotografie bekannt, mit "Bilitis" ein durchschlagender kommerzieller Erfolg – trotz oder gerade wegen leicht bekleideter minderjähriger Darstellerinnen. "Wenn Du heute so einen Film machen würdest, wärst Du für alle Zeiten erledigt. Heute wäre das ein Tabu. Da gibt es jetzt einfach einen Standpunktwechsel", sagt Oskar Roehler, der alle vier Filme persönlich ausgewählt hat.

Der Regisseur ("Enfant Terrible", "Jud Süß" oder "Elementarteilchen") moderiert auch in der vierten Staffel der TELE5-Reihe die Filme an und erklärt im Gespräch mit Autor Joachim Bessing nach jedem Film die Bedeutung und Hintergründe, und was an diesem Werk eigentlich so skandalträchtig ist. 

Die Sendetermine der vier "SKANDAL"-Filme:

  • "Apocalpyse Now" am 24. Januar, ab 22.15 Uhr 
  • "Tokio Dekadenz" am 31. Januar, ab 00.15 Uhr 
  • "Hellraiser" am 7. Februar, ab 22.15 Uhr 
  • "Bilitis" am 14. Februar, ab 22.15 Uhr  


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren