Auch mit Glatze beeindruckend: Marlon Brando als
US-Colonel E. Kurtz

Apocalypse Now

KINOSTART: 14.08.1979 • Antikriegsfilm • USA (1979) • 153 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Apocalypse Now
Produktionsdatum
1979
Produktionsland
USA
Budget
31.500.000 USD
Einspielergebnis
89.460.381 USD
Laufzeit
153 Minuten

1969 erhält der amerikanische Geheimdienstoffizier B.L. Willard in Vietnam den Spezialauftrag, den außer Kontrolle geratenen US-Colonel Walter E. Kurtz an der kambodschanischen Grenze zu finden. Willard soll ihn wegen seines despotischen Verhalten liquidieren. Doch nicht nur die Suche wird zu einem Albtraum des Grauens...

Nach Motiven von Joseph Conrads Roman "Das Herz der Finsternis" drehte Francis Ford Coppola ("Der Regenmacher") ein ungemein beeindruckendes Psychogramm eines ausufernden, unkontrollierten (unkontrollierbaren?) Krieges. Marlon Brando fasziniert hier in der Rolle des scheinbar wahnsinnigen, glatzköpfigen Colonels. Ob Kriegs- oder Anti-Kriegsfilm sei dahingestellt, auf jeden Fall eine herausragende Inszenierung mit überragender Besetzung. Der Film wurde mit den Oscars für Ton und Kamera ausgezeichnet, war in sechs weiteren Kategorien nominiert, gewann 1979 die Goldene Palme in Cannes und drei Golden Globes. Die Dreharbeiten waren seinerzeit von großen Schwierigkeiten überschattet: Mehrfach wurde das Set von Tropenstürmen zerstört und Hauptdarsteller Martin Sheen erlitt einen Herzinfarkt.

Diese hier vorliegende Fassung ("Redux") ist um 49 Minuten erweitert worden und soll die vollständig von Coppala intendierte Version sein. Das Zusatzmaterial besteht im wesentlichen aus zwei Szenen: Zum einen trifft die Crew auf den liegen gebliebenen Helicopter mit den Playmates und zum anderen treffen die Männer auf eine Kolonie von französisch-stämmigen Plantagenbetreibern - bei denen auch Lawrence Fishburn zu Grabe getragen wird. Die vielen kleinen und vor allem die beiden großen Ergänzungen sind durchaus sinnvoll und vervollständigen das brillante Filmwerk.

Darsteller

Das Enfant terrible Hollywoods: Charlie Sheen
Charlie Sheen
Lesermeinung
Dennis Hopper
Lesermeinung
US-Schauspieler Harrison Ford.
Harrison Ford
Lesermeinung
Auch mit Glatze beeindruckend: Marlon Brando als
US-Colonel E. Kurtz
Marlon Brando
Lesermeinung
Längst ein alter Hase in Hollywood: Martin Sheen
Martin Sheen
Lesermeinung
R. Lee Ermey
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnet: Robert Duvall.
Robert Duvall
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN