Silvia Andersen, in den 1990er Jahren durch ihre Rolle in der ARD-Serie "Marienhof" bekannt geworden, ist tot. Die Schauspielerin ist in München bei einem Verkehrsunfall von einem Lkw erfasst worden und starb an ihren schweren Verletzungen.

Wie die Polizei in einer Mitteilung bekanntgab, fuhr die 51-Jährige mit ihrem Fahrrad auf der Regerstraße stadteinwärts und wurde bei der Überquerung an der Kreuzung zur Welfenstraße von einem Lastwagen erfasst. Der 20 Jahre alte Fahrer hatte die Münchenerin beim Abbiegen übersehen und erlitt einen Schock.

Zunächst hatte die Münchner Tageszeitung "tz" über den Unfall berichtet, die Agentur von Silvia Andersen bestätigte später den Tod der Schauspielerin auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa.

Andersen war Ende der 1990er Jahre als Frau Klein in der beliebten ARD-Serie "Marienhof" zu sehen und übernahm später weitere Rollen in TV-Produktionen wie "Rendevouz nach Ladenschluss" (2002) oder "Die 7 Todsünden" (2007). Die ausgebildete Tänzerin stand zudem regelmäßig auf Theaterbühnen.

Lesen Sie hier "Todesfälle 2017: Diese Stars aus Film und Fernsehen sind tot".