Fjorde, Vulkane, Geysire und Thermalquellen, dazu Nationalparks und riesige Gletscher – mit Island, dem "Hotspot des Nordens", setzt das ZDF seine dreiteilige Sommerreihe der "Inselträume" fort.

Längst ist Island allerdings keine Unbekannte mehr. Die Landschaft mit ihren heißen Quellen und Lavafeldern zieht jährlich viele tausende Touristen an. Die Hauptstadt Reykjavik mit dem Nationalmuseum und ihrer lebendigen Musikszene ist dabei besonders beliebt.

Die ZDF-Autorin Barbara Lueg hat die Insel der Elfen und Trolle mit ihren 330.000 Einwohnern während der wenigen Sommermonate besucht und dabei faszinierende Bilder unter der ewigen Mitternachtssonne eingefangen. Unter anderem trifft Barbara Lueg die Mädchenband Gróa zum Interview. Geredet wird bei einem Bad im Hot Pot, einer heißen Quelle. Typisch Island!


Quelle: teleschau – der Mediendienst