Heute kennt man Jürgen Klopp als schlagfertigen und erfolgreichen Fußball-Trainer. Schlagfertig war er auch schon als relativ unbekannter Profi, wie ein kurioses Fundstück zeigt.

Heute ist Jürgen Klopp nicht nur einer der erfolgreichsten Fußballtrainer der Welt, sondern auch ein internationaler Medienstar. Dass der Liverpool- Trainer schon in frühen Jahren beeindruckendes Talent für spontanen Witz und Schlagfertigkeit bewies, beweisen sensationelle Aufnahmen aus den Tiefen des ZDF-Archivs. Sie zeigen den jungen Jürgen Klopp im Jahr 1995, als er gerade am Beginn seiner Profifußballerkarriere bei Mainz 05 stand – allerdings nicht auf dem Platz, sondern tatsächlich in einer Quizshow im deutschen Fernsehen. Der Moderator des Formats namens "Verlieren Sie Millionen": kein Geringerer als Mike Krüger.

Und der lieferte sich mit dem damals noch fast unbekannten Zweitliga-Spieler ein herrliches Wortgefecht, das RTL nun im Rahmen der Sendung "Die größten Fernsehmomente der Welt" dokumentiert. Die Aufnahmen, die der Kölner Privatsender in der Samstagabendshow am 27. Juli, 20.15 Uhr, als historischen TV-Moment ausstrahlt, zeigen einen blutjungen Klopp mit fescher 90er-Jahre-Frisur, unglaublich blickheischendem Hemd und dem heute so markanten Lachen. Welchen Beruf er ausübte, fragt ihn der nicht minder grell bekleidete Krüger in dem Clip. "Fußballprofi, beim FSV Mainz 05, zweite Liga", antwortete Klopp. Krügers Kommentar: "Also die Kantinenmannschaft vom ZDF, Mainz 05." Der angehende Fußballprofi nahm die Vorlage gekonnt auf: "Wir wollen in die erste Liga, so wie du ins Samstagabendprogramm."

Mehr als ein Seitenhieb: Schließlich war die heute fast vergessene Sendung nach nur einer Folge aus dem Abendprogramm in den Nachmittag verbannt worden. Anschließend musste Klopp die Fragen der Spielshow bewusst falsch beantworten. Was man sich unter die Arme sprühe? "Vanillesoße!" Wovor Vampire Angst hätten?" – "Vor dir", antwortete Klopp einem perplexen Krüger.

Die zweite Runde hatte es noch mehr in sich: Auf die Quizfrage musste jeweils mit der richtigen Antwort der vorhergehenden Frage geantwortet werden. Nur so kam es, dass Klopp auf Krügers "Wie heißt der englische Thronfolger?" ein spontanes "Buddha" entgegnete – und damit auch noch richtig lag. Als pikant erwies sich das kreative Spielchen auch noch: "Wer ist Deutschlands bekannteste Pornodarstellerin und -produzentin?" – "Hannelore Kohl". Warum sich der einstige Mainz- und BVB-Trainer überhaupt als Kandidat beworben hatte? Laut RTL, weil er sich "ein paar Mark dazu verdienen wollte".

Ganz neu ist der Fund übrigens nicht. Schon der WDR hatte Anfang des Jahres für die Kultsendung "Arnd Zeiglers wunderbare Welt des Fußball" den Quizshow-Auftritt aus dem Archiv geholt und Auszüge daraus gezeigt. Der entsprechende Ausschnitt aus der "ZWWDF"-Sendung ist auch bei Youtube verfügbar.

In "Die größten Fernsehmomente der Welt" zeigt RTL neben dem jungen Klopp u.a. auch den tränenreichen Abschied von Dirk Nowitzi aus der NBA, einige Japaner, die bei "Asia's Got Talent" mit ihren Körpern täuschend echt Geräusche nachmachen und einen "Bachelor", der die falsche Frau zur Rosenvergabe ruft, weil er – wie peinlich – die Namen verwechselt hat.


Quelle: teleschau – der Mediendienst