ARTE-Doku

"Tiere in den Flegeljahren": Wenn Elefanten in die Pubertät kommen

von Andreas Schoettl

Nicht nur menschliche Teenager können anstrengend sein, auch junge Tiere kommen irgendwann in das Alter, in dem sie Grenzen austesten und sich ziemlich flegelhaft verhalten. Eine ARTE-Doku hat genauer hingeschaut.

ARTE
Tiere in den Flegeljahren
Dokumentation • 25.06.2020 • 20:15 Uhr

Er war einer der "Stars" im Münchner Tierpark Hellabrunn: Ludwig! Der kleine Asiatische Elefantenbulle, in der bayerischen Landeshauptstadt auch liebevoll "Wiggerl" genannt, amüsierte mit Schlawiner-Charme zahlreiche Zoo-Besucher. Er ging aber auch auf die Nerven: vor allem den Elefantendamen der Münchner Herde. Ludwig war in die Pubertät gekommen. Und dieser Übergang vom Kindsein ins Erwachsenenleben ist auch bei den Tieren von diversen Umbrüchen geprägt. Zu jungen pubertierenden Teenagern auf zwei Beinen machen sie kaum einen Unterschied.

Die unterhaltsame Dokumentation von Jens-Uwe Heins begleitet unter anderem den quirligen Ludwig über mehrere Jahre vom pubertären Zögling bis zum erwachsenen Leitbullen. Einer seiner damaligen Tierpfleger bestätigt, dass der Umgang mit dem heranwachsenden Dickhäuter immer komplizierter wurde. "Es ist ganz wichtig für junge Bullen genauso wie für junge Buam, dass sie schauen, wer der Stärkere ist, wer der Bessere, wer der Schnellere." Die Münchner Elefantenherde konnte ihren aufstrebenden Rabauken schließlich kaum mehr in Zaum halten. Der Elefant wurde im Alter von vier Jahren in den Zoo Heidelberg verlegt. In einer dort lebenden Junggesellengruppe sollte er das so wichtige Gruppenverhalten lernen.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren