Um das Taschengeld aufzubessern, arbeiten viele Jugendliche im Supermarkt. Auch Sänger Olli Schulz verdiente sich in seiner Jugend Geld bei "Penny" dazu. Aber nicht lange! Denn Schulz hatte sich bei der Inventur von Tütensuppen verzählt und wurde deswegen umgehend gefeuert.

"Nach zwei bis drei Wochen kam dann der Kontrolleur, und ich wurde kreidebleich: Es stimmte nichts", erinnerte sich der 45-Jährige in Barbara Schönebergers Radio-Talkshow "Mit den Waffeln einer Frau". Mit dem Geld wollte er sich "Jordan-Turnschuhe kaufen, die damals 300 D-Mark gekostet haben".

Heute läuft es für Schulz viel besser. Gemeinsam mit Jan Böhmermann moderiert er den erfolgreichen Spotify-Podcast "Fest und Flauschig", dazu ist er regelmäßig im TV und auf der Bühne zu sehen. Seine Popularität auszunutzen, widerstrebt Schulz jedoch: "Ich habe Schmerzen damit, wenn ich mich zum Beispiel mit einem neuen Auto auf meinem Instagram-Kanal abbilden soll."

Immer samstags, von 11 bis 13 Uhr, und sonntags, von 16 bis 18 Uhr, ist die Talkshow "Mit den Waffeln einer Frau" auf barba radio zu hören. Neben Olli Schulz sind in den nächsten Wochen auch andere illustre Gäste bei Barbara Schöneberger eingeladen, etwa Adel Tawil, Markus Kavka oder Stefanie Heinzmann. Empfangbar sind Sendungen über "barbaradio.de" oder die zugehörige App.


Quelle: teleschau – der Mediendienst