Für viele Tennis-Fans ist es das Highlight des Jahres. Ab dem 1. Juli 2019 schlagen die Profis auf dem "heiligen Rasen" in Wimbledon auf.

Es ist das Turnier, bei dem auch immer wieder deutsche Tennisträume wahr wurden. Boris Becker gewann das Turnier 1985 als 17-Jähriger. Becker triumphierte in seinem "Wohnzimmer" insgesamt drei Mal, Steffi Graf gewann den Titel sieben Mal. Auch für Michael Stich erfüllte sich der Traum vom Wimbledon-Sieg. Im vergangene Jahr trat Angelique Kerber in die Fußstapfen der deutschen Tennis-Helden der Achtziger und Neunziger, als sie im Finale gegen Serena Williams gewann.

In Deutschland ist das Turnier 2019 bei Pay-TV-Sender Sky zu sehen. Auf fünf Kanälen will der Anbieter rund 350 Stunden Live-Tennis aus London zeigen. Bis einschließlich Montag der zweiten Turnierwoche beginnt die Live-Berichterstattung auf Sky Sport 1 bis 5 HD jeweils um 11.45 Uhr (bis planmäßig 22.00 Uhr). Ab dem Dienstag der zweiten Woche verringert sich dann mit dem fortgeschrittenen Turnierverlauf die Anzahl der Kanäle auf zwei und der Übertragungsbeginn auf den frühen Nachmittag. Ab dann laufen auf Sky Sport 1 und 2 HD jeweils Live-Matches. An den Finaltagen 13./14.7. werden neben den Einzelfinals auch beide Doppel-Endspiele übertragen.

Wer kein Sky-Abo hat, guckt also in die Röhre? Nicht ganz: Die Erstundenmatches der Titelverteidiger Novak Djokovic (Serbien) gegen Philipp Kohlschreiber und Angelique Kerber gegen Tatjana Maria (alle Deutschland) überträgt Sky am 1. und 2. Juli jeweils um 13.30 Uhr auch im Free-TV bei Sky Sport News HD.

Für weitere Matches muss dann aber doch das Sky Sport Paket her. Alternativ bietet sich das monatlich kündbare Sky Ticket an, bei dem man die Matches als Stream verfolgen kann.

Wann läuft Sport im TV? Hier gibt es den Überblick.