Serien-Junkies, die es sich bei der royalen Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im Mai vor dem TV gemütlich gemacht haben, erreicht nun eine freudige Botschaft. Denn auch bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Montag bis Freitag, 19.40 Uhr, RTL) schreiten zwei Fan-Lieblinge vor den Traualtar und diese Hochzeit verspricht mindestens genauso spannend zu werden. Emily (Anne Menden) und Paul (Niklas Osterloh) wollen sich das Jawort geben. Ab Mittwoch, 8. August 2018, steht alles im Zeichen der Traumhochzeit.

Aber es wäre eben keine Serie, wären nicht noch einige Hürden zu nehmen, bis die romantische Zeremonie abgehalten werden kann. Dieses Mal ist es nicht die Braut, die kalte Füße bekommt, sondern es fehlen die Geschwister zum kompletten Glück. John (Felix von Jascheroff) wird gemeinsam mit Shirin (Gamze Senol) aufgehalten und muss deshalb bangen, rechtzeitig bei der Hochzeit zu sein. Zwillingsbruder Philip (Jörn Schlönvoigt) dagegen ist sich noch gar nicht sicher, ob er überhaupt kommen möchte. Aber was ist eine Hochzeit ohne Geschwister? Wird die Trauung etwa abgesagt?

Bis zum großen Tag gibt es jedenfalls noch viele Geheimnisse zu lüften, die bisher unter Verschluss geblieben sind. Zwar dürfen sich die Fans jetzt schon auf eine märchenhafte Location freuen, denn RTL verrät, es handle sich um "ein Schloss im Berliner Umland", doch was für ein Fest ist eigentlich genau geplant? Und wie steht es beispielsweise mit dem Brautkleid? Immerhin sieht man auf einem der RTL-Fotos zum Event einen weißen Schleier ...


Quelle: teleschau – der Mediendienst