Nach einem erfolgreichen Debüt in Hannover setzen Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz ihre Zusammenarbeit als Ermittler-Duo in einem weiteren NDR-"Tatort" fort. Die Dreharbeiten zum Umweltthriller "Böser Boden" sind bereits gestartet. Mit dabei: "Seelenlose Wesen".

Darum geht's: Vor einer niedersächsischen Erdgas-Förderanlage wird die Leiche eines persischstämmigen Ingenieurs gefunden. Deutet zunächst vieles auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund hin, müssen Kommissar Falke (Wotan Wilke Möhring) und seine Kollegin Grozs (Franziska Weisz) schon bald feststellen, dass die Dorfgemeinde zutiefst gespalten ist.

Sehen einige Bewohner in der Gasgewinnung mögliche Jobs, fürchten andere die Vergiftung von Mensch und Tier. Einige Bewohner agieren laut Inhaltsangabe des NDR gar wie "seelenlose Wesen und zeigen ein zombiehaftes Verhalten", was wiederum die Frage aufwirft, ob die Umweltverschmutzung ihre Psyche verändert hat.

Ausstrahlung im Frühjahr 2017

Neben Wilke Möhring und Weisz sind im neuen "Tatort" u.a. Lenja Schulze, Christian Hockenbrink, Hadi Khanjanpour, Sahin Erylmaz, Rainer Furch und Zoran Pingel zu sehen. Das Buch stammt von Georg Lippert und Marvin Kren, der bereits die "Tatort"-Folgen "Kaltstart" und "Die Feigheit des Löwen" mit Wilke Möhring inszenierte. Regie führt Sabine Bernardi (mehrfach ausgezeichnet für "Club der roten Bänder" und "Romeos").

Gedreht wird bis zum 9. November in Uetze und Hambühren in Niedersachsen sowie in Hamburg. Das Erste zeigt den "Tatort: Böser Boden" voraussichtlich im Frühjahr 2017.