26.09.2021 Ergebnisse, Reaktionen, Analysen

Bundestagswahl 2021: So berichten die TV-Sender

von Antje Rehse

Am 26. September ist Bundestagswahl. Wann kommen die ersten Prognosen und Hochrechnungen? Und wer folgt auf Bundeskanzlerin Angela Merkel? Hier erfahren Sie alles zur TV-Berichterstattung am Wahlabend.

Trielle, Bürger-Fragerunden, Umfragen, Dokumentationen: Die Bundestagswahl bestimmte bereits in den vergangenen Wochen das Fernsehprogramm. Am 26. September 2021 ist der Wahlkampf dann aber vorbei und es wird endgültig ernst. Wer noch nicht per Briefwahl seine Stimme abgegeben hat, kann dann bis 18 Uhr im Wahllokal seine zwei Kreuzchen machen. Und dann? Zahreiche Sender berichten am Wahlabend live. Hier finden Sie die Infos zur Bundestagswahl im TV im Überblick.

Wann gibt es die ersten Prognosen?

Um Punkt 18 Uhr mit Schließung der Wahllokale präsentieren die Sender ihre ersten Prognosen. Zu diesem Zeitpunkt sind zwar noch keine Stimmen ausgezählt, dennoch kommen die Prognosen erfahrungsgemäß schon recht nah an das tatsächliche Wahlergebnis heran. Das liegt daran, dass bis zu 100.000 Wählerinnen und Wähler nach ihrem Urnengang befragt werden, wo sie ihr Kreuzchen gemacht haben. Das sind viel mehr als bei den Umfragen der Meinungsforschungsinstitute im Vorfeld der Wahl, deshalb sind die Prognosen viel näher am tatsächlichen Ergebnis als die Umfragen.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Wann kommt die erste Hochrechnung?

Bei den Hochrechnungen fließen bereits erste Ergebnisse der Auszählung ein. Die ersten Hochrechnungen gibt es schon wenige Minuten nach Schließung der Wahllokale, vor vier Jahren gegen 18.15 Uhr. Je mehr Stimmen ausgezählt sind, desto genauer werden die Hochrechnungen. Wann genau die Hochrechnungen präsentiert werden, entscheiden die jeweiligen Sender. Klar ist: Je knapper die Wahl, desto entscheidender sind kleine Veränderungen von Hochrechnung zu Hochrechnung.

Wann steht das Endergebnis fest?

Das offizielle Endergebnis wird meistens erst am späten Abend oder in der Nacht präsentiert. Allerdings sind die Hochrechnungen vorher schon so genau, dass Gewinner und Verlierer bereits vor dem offiziellen Endergebnis feststehen. 

Welche Sender berichten live von der Bundestagswahl?

Die Bundestagswahl ist am Wahlabend bei vielen Sendern Thema Nummer eins. ARD, ZDF, RTL und SAT.1 haben Live-Sendungen im Programm. Auch bei den ARD-Regionalsendern werden die Ergebnisse der Wahl präsentiert und analysiert, hier mit dem Fokus auf dem Wahlverhalten in den jeweiligen Bundesländern bzw. Einzugsgebieten des Senders. Und natürlich widmen sich auch die Nachrichtensender n-tv, WELT und Phoenix der Wahl.

Bundestagswahl 2021: Sendetermine und Moderatoren

Das Erste: Die ARD berichtet ab 17.15 Uhr live über die Bundestagswahl. Tina Hassel und Ingo Zamperoni moderieren die Wahlsendung, WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn ist wie immer der Mann der Zahlen. Um 20.15 Uhr kommen die Kanzlerkandidaten und Spitzenpolitiker der Parteien in der "Berliner Runde" zusammen, die von Rainald Becker und Peter Frey moderiert wird. Um 21.15 Uhr begrüßt Caren Miosga die Zuschauer zu einer Extra-Ausgabe der "Tagesthemen", um 21.30 Uhr geht es auch bei "Anne Will" um die Bundestagswahl.

ZDF: Das Zweite geht ab 17 Uhr live auf Sendung. Bettina Schausten moderiert die Live-Sendung, Matthias Fornoff präsentiert die Prognosen und Hochrechnungen. Auch im ZDF wird um 20.15 Uhr die von Rainald Becker und Peter Frey moderierte "Berliner Runde" ausgestrahlt. Um 21.45 Uhr gibt es ein von Claus Kleber moderiertes "heute Journal – Wahlen", um 22.30 Uhr läuft ein "Maybrit Illner Spezial".

RTL: Um 17 Uhr beginnt die Sendung "Neustart für Deutschland - Die Entscheidung II". Pinar Atalay und Peter Kloeppel moderieren den Wahlabend bei RTL. Neben Zahlen sowie Stimmungsbildern aus ganz Deutschland werden unter anderem die Reaktionen der Spitzenkandidaten und der Parteien analysiert. Die Sendung (zwischendurch wird sie von "RTL Aktuell" unterbrochen) dauert bis 22.15 Uhr. Bereits um 12 Uhr startet RTL in die Wahl-Berichterstatttung: Katja Burkard und Christopher Wittich berichten live aus Berlin und fangen Stimmungen im ganzen Land ein.

SAT.1: Das "SAT.1 Wahlspezial" geht von 17.55 bis 18.55 Uhr. SAT.1-Politikfachmann Heiko Paluschka bewertet die Hochrechnungen und Koalitionsmöglichkeiten. Das Hauptaugenmerk der ProSiebenSAT.1-Gruppe liegt auf der Berichterstattung bei WELT (s. weiter unten).

WELT: Der Nachrichtensender berichtet am Tag der Wahl von 7 bis 24 Uhr live, wobei zwischendurch noch Platz für andere Nachrichten aus der Welt ist. Die entscheidenden Stunden ab 17 Uhr moderieren Tatjana Ohm, Robin Alexander und Lena Mosel. Als politische Analysten sind u.a. Stefan Aust, Michel Friedman, Ulf Poschardt und Dagmar Rosenfeld zu Gast im Studio. Carsten Hädler präsentiert die Hochrechnungen via Augmented-Grafiken. 

ntv: Auch n-tv steigt ab 7 Uhr mit "News Spezial: Kampf ums Kanzleramt" in die Live-Berichterstattung ein. Ab 17 Uhr läuft hier wie bei RTL "Neustart für Deutschland - Die Entscheidung" mit Pinar Atalay und Peter Kloeppel.

Phoenix: Sara Bildau moderiert ab 16 Uhr "Wahl2021: Deutschland wählt". Um 20.15 Uhr ist die "Berliner Runde" zu sehen, um 21.15 Uhr strahlt der Sender eine internationale Wahlrunde mit Auslandskorrespondenten aus.

BR: Stefan Scheider und Andreas Bachmann moderieren ab 17.15 Uhr "BR 24 Wahl: die Entscheidung" mit Prognosen und Hochrechnungen zur Wahl in Deutschland und in Bayern. 

hr: Der Hessische Rundfunk zeigt ab 17.45 Uhr "#hrWahl - Hessen hat gewählt". Alle hessischen Ergebnisse, aktuelle Entwicklungen und Reaktionen zur Bundestagswahl 2021 mit Ute Wellstein, Kristin Gesang und Jennifer Sieglar.

MDR: Ab 17.50 Uhr läuft "MDR extra: Die Bundestagswahl 2021" mit Moderator Gunnar Breske. Wie hat Mitteldeutschland gewählt, was waren die wahlentscheidenden Themen und was wird von der neuen Bundesregierung erwartet?

NDR: Der NDR berichtet ab 17.45 Uhr, Susanne Stichler und Thorsten Hapke moderieren "NDR Info Wahl". Auch die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern sind Thema.

rbb: Eva Maria Lemke informiert ab 17.50 Uhr in "Ihre Wahl" über die Bundestagswahl und die Wahl zum 19. Berliner Abgeordnetenhaus.

SR: "Die Wahl im Saarland" informiert ab 17.45 Uhr über Zahlen.

SWR: Ab 17.45 Uhr moderieren Birgitta Weber Sascha Becker "Die Wahl im SWR - die Entscheidung" 

WDR: Ab 17.30 Uhr läuft "Bundestagswahl - Entscheidung in NRW". Catherine Vogel und Michael Dietz moderieren. 

Das könnte Sie auch interessieren