ARTE-Doku

"Mit fliegender Kiste über den Kanal": Louis Blériots großes Abenteuer

von Hans Czerny

Der französische Flugpionier Louis Blériot wagte am 25. Juli 1909 ein waghalsiges Abenteuer: Mit seinem Motorflugzeug überquerte er erstmals den Ärmelkanal.

ARTE
Mit fliegender Kiste über den Kanal
Dokumentation • 02.10.2021 • 20:15 Uhr

Die amerikanischen Gebrüder Wright hatten 1903 den wohl ersten freien Flug mit einem zwölf Sekunden langen und 35 Meter weiten Hopser im Doppeldecker geschafft. Was dann dem französischen Flugpionier Louis Blériot am 25. Juli 1909 gelang, war sensationell: Blériot schaffte es, mit seinem motorisierten Eindecker aus Stoff und Metallgestängen in 37 Minuten den Ärmelkanal von Calais nach Dover zu überqueren. Blériots Mut und Erfindergeist wurde danach von hunderttausenden in Paris bejubelt. Der ARTE-Film von Vincent Amouroux und Laurent Mizrahi rekonstruiert die Pionierleistung des "Vaters der modernen Fliegerei" nach mehr als 100 Jahren mithilfe des Ingenieurs und Flugzeugsammlers Didier Chable.

Romantische Bilder von Männern in fliegenden Kisten kreuzen sich mit bravem Ingenieurhandwerk: Noch einmal wird Blériots leichtes Wunderwerk, das damals 100 Meter über dem Meeresspiegel flog, nachgebaut. Eine Reise in die Belle Epoque, die Herzen der Liebhaber des Ingenieurwesens gewiss höher schlagen lässt.

Mit fliegender Kiste über den Kanal – Sa. 02.10. – ARTE: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren