Neuer Name

RTLplus heißt jetzt RTLup

15.09.2021, 09.22 Uhr
Das neue Logo von RTLup.
Das neue Logo von RTLup.  Fotoquelle: RTL

Wer auf seinem Fernseher vergeblich RTLplus sucht, kann beruhigt sein: Der Sender wurde nicht etwa eingestellt, sondern hat lediglich einen neuen Namen bekommen.

Im Zuge eines neuen Markenauftritts von RTL wurde RTLplus in RTLup umbenannt. Neben NITRO und VOXup ergänzt RTLup als linearer Sender die bestehenden Angebote von RTL Deutschland. Der Sender soll das Zuschauersegment der 14- bis 59-Jährigen mit der Kernzielgruppe der Frauen über 40 Jahre bedienen. In dieser Zielgruppe konnte RTLup (noch als RTLplus) zuletzt einen Monatsrekord von 3,2% Marktanteil vermelden. Auch beim Gesamtpublikum (3+) war RTLplus mit 2,2% im Juli so stark wie noch nie.  

"RTLplus hat eine wahre Erfolgsgeschichte geschrieben. Der Sender ist erste Anlaufstelle für die besten Inhalte von RTL, die Zuschauer:innen gerne noch einmal wiedersehen würden. Zugleich haben wir das Programm-​Portfolio des Senders systematisch ausgebaut und mit den Genres Schlager sowie True Crime neue Erfolge erzielt. Unter dem neuen Namen RTLup bauen wir diesen Genremix konsequent weiter aus, investieren in neue Eigenproduktionen im Bereich Emotainment sowie in das Thema Gesundheit", sagt Oliver Schablitzki, Leiter des Bereichs Multichannel.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Demnächst steht übrigens noch eine weitere Umbenennung in der RTL-Gruppe an: Der Streaming-Anbieter TVNOW soll noch in diesem Jahr einen neuen Namen bekommen und dann RTL+ heißen. Auch deshalb wohl die Namensänderung von RTLplus in RTLup, um Verwechslungen zu vermeiden.

Das könnte Sie auch interessieren