ARD-Quizshow

Neue Jägerin feiert Traumeinstand bei "Gefragt - gejagt"

14.09.2021, 16.44 Uhr
Adriane Rickel bläst bei "Gefragt - gejagt" zur Jagd.
BILDERGALERIE
Adriane Rickel bläst bei "Gefragt - gejagt" zur Jagd.  Fotoquelle: ARD/Uwe Ernst

Seit diesem Montag hat die ARD-Quizshow "Gefragt - gejagt" wieder eine neue Jägerin. Und der Auftakt hätte für Adriana Rickel besser kaum laufen können.

Jetzt fehlt nur noch der passende "Kampfname": Die neue Jägerin Adriana Rickel hat in ihrer ersten Sendung einen souveränen Sieg eingefahren. Die 47-Jährige leistete sich in den direkten Duellen keine Patzer. Nur ein Kandidat, der die Sicherheitsvariante gewählt hatte, schaffte es überhaupt ins Finale. Dort war er mit elf Punkten dann chancenlos gegen die Jägerin, die nur bei ganz wenigen Fragen Wissenslücken offenbarte.

Ein Einstand nach Maß also für Adriana Rickel, auch wenn man sagen muss, dass zum Auftakt weder die Konkurrenten noch die Fragen sie übermäßig forderten. Die Hobby-Köchin ist erst die zweite Jägerin bei "Gefragt - gejagt". Grazyna Werner hatte in der ARD-Quishow nur wenige Auftritte. Adriana Rickel wird hoffen, dass sie im Team um Sebastian Jacoby, Klaus Otto Nagorsnik, Sebastian Klussmann, Thomas Kinne und Manuel Hobiger deutlich häufiger zum Zug kommt.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Die Reaktionen der Zuschauer waren bei ihrer Auftaktsendung am 13. September jedenfalls durchweg positiv. "Mega sympathisch und mehr als souverän als Jägerin bei #gefragtgejagt gestartet", twitterte eine Zuschauerin. "Beeindruckend. Sympathisch. Viel Wissen. Gratuliere zu dieser tollen Premiere", meinte ein anderer Zuschauer.

In der ARD-Quizshow "Gefragt - gejagt" treten pro Folge vier Kandidaten gegen einen Jäger an. Dabei müssen sie drei Spielrunden überstehen, um am Ende das erspielte Geld mit nach Hause zu übernehmen. Die Jäger sind ausgewiesene Quiz-Experten. Das gilt auch für Adriana Rickel. Sie quizzt seit ihrer Schulzeit und ist seit 2018 auch Mitglied im Deutschen Quiz-Verein. 2019 war Rickel bereits beste Frau in der Deutschland-Cup Gesamtwertung. Nun fehlt ihr nur noch der passende Spitzname. Ihre Kollegen treten u.a. als "Der Besserwisser", "Der Quizgott" oder "Der Bibliothekar" an.


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren