Neue Chance

TVOG-Kandidatin Ann Sophie wurde einst Letzte beim ESC

"Zero points for Germany" – für Ann Sophie wurde ihre Teilnahme beim Eurovision Song Contest zum Debakel. Nun wagt sie sich bei "The Voice of Germany" wieder auf die große Bühne.

Deutschland und der ESC – dieses Verhältnis ist seit Jahren ziemlich schwierig. Und das ist noch vorsichtig ausgedrückt. Seit Lena Meyer-Landruts Sieg 2010 waren Enttäuschungen an der Tagesordnung. Allein seit 2015 landete der deutsche Beitrag dreimal auf dem vorletzten und zweimal gar auf dem letzten Rang. Sängerin Ann Sophie erlebte 2015 ein Fiasko besonderen Ausmaßes: Ihr Song "Black Smoke" holte null Punkte – Höchststrafe!

Seither war es still um die Künstlerin geworden – bis jetzt. In der Gesangsshow "The Voice of Germany" wagt Ann Sophie nun einen Neuanfang. Nach der ESC-Pleite hatte die Sängerin schwierige Zeiten voller Selbstzweifel zu überstehen, wie sie gegenüber ProSieben verriet: "Danach ist dann einfach Stopp. Ich dachte, das war's dann jetzt wohl. Wer will denn mit einem Verlierer ein Musical spielen?"

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Mittlerweile hat Ann Sophie aber wieder Vertrauen in ihr Können gefunden. Während der Coronazeit schrieb und produzierte sie eigene Musik. Nun will sie ihr Talent auch wieder auf der großen TV-Bühne unter Beweis stellen. "Wenn sich jemand umdreht, weiß ich, dass ich auf der Bühne richtig bin", sagte die 31-Jährige.

Ob sie mit ihrer Version von Ella Fitzgeralds "Summertime" die Coaches Sarah Connor, Nico Santos, Mark Forster und Johannes Oerding überzeugen kann, entscheidet sich am Donnerstag, 14. Oktober, um 20.15 Uhr, wenn ProSieben eine neue Folge von "The Voice of Germany" ausstrahlt.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren