ZDF-Doku

"Terra X" über Galileo Galilei: Vom Wissenschaftler zum Ketzer

von Elisa Eberle

Galileo Galilei prägte das naturwissenschaftliche Verständnis wie kaum ein anderer. "Terra X" widmet sich seinem Leben und Wirken und zeigt, wie ihm seine Wissenschaft zum Verhängnis wurde.

ZDF
Terra X: Galileo Galilei
Dokumentation • 12.09.2021 • 19:30 Uhr

Er gilt als ein "Revolutionär der Wissenschaften": Durch seine bahnbrechenden Erkenntnisse in der Physik und der Astronomie hat Galileo Galilei die Naturwissenschaft wie kaum ein anderer Forscher geprägt. Doch leider war der 1564 in Pisa geborene Universalgelehrte auch seiner Zeit voraus: Die Kirche verdächtigte ihn der Ketzerei und zwang ihn schließlich im Zuge der Inquisition von seinen eigenen Überzeugungen abzuschwören. Die ZDF-Dokumentationsreihe "Terra X" widmet sich nun seiner bewegten Lebensgeschichte.

Unter dem Titel "Galileo Galilei – Revolutionär der Wissenschaften" zeichnen der Filmemacher Eike Schmitz und seine Kollegin Susanne Utzt die wichtigsten Stationen im wissenschaftlichen Leben von Galileo Galilei nach. Den Anfang macht dabei sein Studium: In seiner Geburtsstadt Pisa beobachtete der junge Wissenschaftler einen schwingenden Kronleuchter und leitet davon die Pendelgesetze ab. Das wohl bedeutendste Wahrzeichen seiner Heimat, der Schiefe Turm von Pisa, wiederum diente als Vorbild für die Erforschung des freien Falls.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Doch nicht nur die Gesetze der Erde wurden von Galileo Galilei untersucht: Als erster Mensch überhaupt erforschte er mithilfe seines sogenannten "Augenrohrs" den Himmel: Er entdeckte die vier Monde des Jupiters und hielt seine Erkenntnisse in der "Sternenbotschaft" fest. Als er sich jedoch Kopernikus anschloss, der behauptete, die Planeten drehten sich um die Sonne, wurde seine Wissenschaft ihm zum Verhängnis: Die Kirche verurteilte seine revolutionären Ideen als ketzerisch und ungehorsam. So kam es, dass Galileo Galilei im Büßerhemd vor die Inquisition gestellt und erst mehr als 300 Jahre später, im Jahr 1992, offiziell rehabilitiert wurde.

Die ganze Lebens- und Forschungsgeschichte von Galileo Galilei zeigt "Terra X" wie gewohnt in einer Mischung aus Spielszenen und Erklärungen. Dabei werden immer wieder Verbindungen ins moderne Leben und die heutige Wissenschaft gezogen.

Terra X: Galileo Galilei – So. 12.09. – ZDF: 19.30 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren