So kennt man Angus T. Jones: Als Jake Harper in
"Two and a Half Men"
Fotoquelle: Warner Brothers Entertainment Inc.

Angus T. Jones

Angus Turner Jones
Lesermeinung
Geboren
08.10.1993 in Austin, Texas, USA
Alter
28 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Er wuchs unter den Augen eines weltweiten Publikums auf und lebte ein Leben, das weit entfernt vom normalen Teenagerleben ist. Angus T. Jones dürfte den meisten eher unter dem Namen Jake Harper bekannt sein. Und wer ihn kennt, der kannte ihn schon als Zehnjährigen, an der Seite von Serienvater Jon Cryer und -onkel Charlie Sheen in "Two and a Half Men". Dass er trotz der Popularität der Serie und einer Gage von rund 300000 US-Dollar pro Episode (Stand 2011) auf dem Boden bleibt, verdankt er seinen Eltern Carey Lynn Claypool und Kelly Charles Jones sowie seinem Bruder Otto. Ob er jedoch den Sprung ins Erwachsenenfach ohne Probleme schaffen wird, wird die Zukunft zeigen.

"Two and a Half Men" machte Angus T. Jones zum bestbezahlten Kind im US-amerikanischen Fernsehen. Er spielt - durchaus überzeugend - Jacob Daniel Harper, genannt Jake, den Sohn von Alan Harper (Jon Cryer) und Judith Harper (Marin Hinkle). Er steht zwischen seinem trotteligen Vater und seinem coolen Onkel Charlie (Charlie Sheen) und versucht irgendwie durchs Leben zu kommen. Jake ist in der Serie ein unterdurchschnittlicher Schüler. Seine Interessen beziehen sich größtenteils auf Essen und Fernsehen. Seinen Onkel Charlie bewundert er sehr. Im wirklichen Leben ist Angus das totale Gegenteil von seinem Serie-Ego. Er gilt als sehr guter und sehr wissbegieriger Schüler - ein Privatlehrer unterrichtet ihn. Seine Zukunft sieht er realistisch: Ob er der Schauspielerei treu bleiben wird, steht in den Sternen. Auf alle Fälle will er für eine Karriere jenseits von Bildschirm und Leinwand gewappnet sein.

Bevor der große Erfolg von "Two and a Half Men" Angus T. zum Star machte, spielte dieser in diversen Filmen. Sein Kameradebüt gab er in einer Fernsehwerbung. Bald schon folgte in Matthew Warchus' Drama "Simpatico" seine erste richtige (Kinder-)Rolle. Danach sah man ihn in John Whitesells belangloser Komödie "Spot", dem Fernsehfilm "Abendessen mit Freunden" und in einer Episodenrolle von "Emergency Room - Die Notaufnahme" (alle 2001). Ein Jahr später spielte er an der Seite von Dennis Quaid und Rachel Griffiths in dem Familienfilm "Die Entscheidung – Eine wahre Geschichte". 2003 dann neben Steve Martin in "Haus über Kopf - Betreten auf eigene Gefahr". Mit "Audrey's Rain" und "George, der aus dem Dschungel kam 2" (beide 2003) folgten zwei weniger erfolgreiche Produktionen und auch "The Christmas Blessing" (2005) erhielt nur wenig Aufmerksamkeit. 2010 hatte Angus T. Jones zudem einen Gastauftritt in der TV-Serie "Hannah Montana".

Text: Laura Kersten

 

Angus T. Jones im TV

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN