Elizabeth Reaser ist vielen seit "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht" ein Begriff
Fotoquelle: s_bukley/shutterstock.com

Elizabeth Reaser

Lesermeinung
Geboren
15.06.1975 in Bloomfield Township, Michigan, USA
Alter
45 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Als zweite von insgesamt drei Töchtern einer Hausfrau und eines ehemaligen Rechtsanwalts träumte Elizabeth Reaser schon als Kind von einer Schauspielkarriere. Nachdem sie ihr Studium an der Oakland University in den Rochester Hills in Michigan nach einem Jahr abbrach, machte sie 1999 ihren Bachelor in Fine Arts (B.F.A.) an der Juillard School in New York City. Die Rolle der Rebecca Pope in der Serie "Grey's Anatomy" verhalf der US-Amerikanerin zu ihrem ersten kleinen Durchbruch. Für ihr Spiel wurde sie 2007 für den Emmy Award als Outstanding Guest Actress in a Drama Series, für den Screen Actors Guild Award und für den Prism Award nominiert.

Zuvor sah man sie in zahlreichen TV-Rollen, wie z.B. in der Serie "Scrubs", in der die schöne Schauspielerin in einer Folge als Molly auftrat, oder auch 2002 und 2006 in "Law & Order: Criminel Intent". Im Jahr 2005 spielte Elizabeth Reaser in der TV-Produktion "Sweet Land" die junge Inge und wurde für ihren Auftritt beim Newport Beach Film Festival 2006 mit dem Jury Award - Best Actress (Feature Film) ausgezeichnet und außerdem 2007 beim Independent Spirit Award für die Kategorie Best female Lead nominiert.

Ihren endgültigen Durchbruch brachte ihr schließlich im Jahr 2008 ihre Rolle als Esme Cullen in dem Kinofilm "Twilight - Biss zum Morgengrauen". Diesen Part verkörperte sie auch in den Nachfolgern "New Moon - Biss zur Mittagsstunde", "Eclipse - Biss zum Abendrot" und "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 1)". Darüber hinaus sah man Elizabeth Reaser 2010 und 2011 in der Serie "Good Wife" als Tammy Linnata. 2012 spielte Elisabeth Reaser die Beth Slade an der Seite von Patrick Wilson in der Tragikomödie "Young Adult". Auch in einigen Theater-Produktionen war die gebürtige Amerikanerin schon zu sehen, wie etwa in "Sweet Bird of Youth" (1999), "The Hologram Theory" (2000), in "Blackbird" und "Closer" (beide 2011), in "Stone Cold Dead Serious" (2002), "The Winter's Tale" (2003) und in "Top Girls" (2005).

Die Schauspielerin ist Veganerin und unterstützt die Tierschutzorganisation PETA. Weitere Filme mit Elizabeth Reaser: "Inside a Skinhead" (2001), "Ohne jeden Ausweg" (2002), "Stay", "Die Familie Stone - Verloben verboten!" (beide 2005), "Shut up and sing", "Puccini for Beginners" (beide 2006), "Purple Violets" (2007), "Against the Current" (2009), "Von der Kunst, sich durchzumogeln (2011), "Liberal Arts", "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)" (beide 2012).

Text: Verena Sabrina Ulbrich

Filme mit Elizabeth Reaser

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung