Golden-Globe-Gewinnerin Jenna Elfman.
Fotoquelle: Albert H. Teich/shutterstock.com

Jenna Elfman

Jennifer Mary Butala
Lesermeinung
Geboren
30.09.1971 in Los Angeles, Kalifornien, USA
Alter
50 Jahre
Sternzeichen
Biografie

TV-Zuschauer kennen sie besonders aus der US-Comedyserie "Dharma & Greg": Jenna Elfman. Für die ersten beiden Staffeln wurde sie jeweils für den Emmy nominiert. Außerdem erhielt sie für ihre in der zweiten Staffel gezeigte Darstellung der Dharma einen Golden Globe. Jenna Elfman begann ihre Karriere in unzähligen TV-Werbespots für einige bedeutende Markenfirmen. Später nahm sie bei dem anerkannten Schauspiel-Lehrer Milton Katselas Unterricht, mit dem sie auch heute noch eine "Arbeitsfreundschaft" verbindet. Außerdem hat Elfman eine klassische Ballett-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Eine ihrer ersten Rollen hatte Jenna Elfman in der Sitcom "Townies" (1996) an der Seite von Molly Ringwald. Außerdem hatte sie Gastauftritte in Serien wie "Roseanne" (1995), "NYPD Blue" (1996), "Murder One" (1996) und "Almost Perfect" (1996). Ebenfalls 1996 spielte sie eine Drogenberaterin in "Her Last Chance", einem qualitativ hochwertigen TV-Movie, in dem Patti LuPone und Kellie Martin ihre Partner waren.

Ihr Kinofilmdebüt gab Jenna Elfman in der Krimikomödie "Grosse Pointe Blank - Erst der Mord, dann das Vergnügen" (1997) an der Seite von John Cusack und Minnie Driver, bevor sie Todd Holland für seine Tragikomödie "Jagabongo" (1998, mit Richard Dreyfuss und Natasha Lyonne) besetzte.

In der Teenagerkomödie "Ich kann's kaum erwarten" (1998) war Jenna Elfman ungenannt als Engel an der Seite von Jennifer Love Hewitt zu sehen, und in "Dr. Dolittle" (1998, mit Eddie Murphy) lieh sie der Eule ihre Stimme. Danach überzeugte sie als Shari in der weiblichen Hauptrolle von Ron Howards Mediensatire "Ed TV" (1998), stand neben Edward Norton und Ben Stiller in der Komödie "Glauben ist alles!" (2000) vor der Kamera und spielte in "Looney Tunes: Back in Action" (2003), der gelungenen Mixtur aus Real- und Zeichentrickfilm von Joe Dante.

Nehen ihrer Arbeit für Film und Fernsehen begeisterte Jenna Elfman auch Kritiker wie Zuschauer für die Rolle der "She" in "Visions and Lovers: Variations on Theme". Das Zwei-Personen-Stück, in dem Miguel Ferrer ihr Partner war, wurde von Autor und Regisseur Milton Katselas am Skylight Theater in Los Angeles inszeniert. Weitere Filme und Serien mit Jenna Elfman: "My name is Earl" (Serie, 2008), "Love Hurts", "The Six Wives of Henry Lefay" (beide 2009), "Aus Versehen glücklich" (Serie, 2009/2010), "Freunde mit gewissen Vorzügen" (2011).

 

Jenna Elfman im TV

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN