Mit wenigen Regiearbeiten äußerst erfolgreich: Peter Chelsom
Fotoquelle: Terry Straehley/shutterstock.com

Peter Chelsom

Lesermeinung
Geboren
20.04.1956 in Blackpool, Lancashire, England, Großbritannien
Alter
66 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Der Autor und Regisseur Peter Chelsom gab 1992 mit "Hear My Song", in dem Ned Beatty und Adrian Dunbar Hauptrollen spielten, sein Spielfilmdebüt. Der Film, zu dem Chelsom auch das Drehbuch verfasste, basiert auf der Lebensgeschichte eines charismatischen irischen Tenors, der in den späten Fünfzigerjahren aus unerklärlichen Gründen plötzlich verschwand. Ein Hochstapler schlüpfte daraufhin in dessen Rolle und gab sich 30 Jahre lang erfolgreich als Sänger aus. Die romantische Komödie wurde 1992 bei den British Comedy Awards als bester Film ausgezeichnet, 1993 vom London Film Critics Circie als bester britischer Nachwuchsfilm gekürt und von der Tageszeitung "Evening Standard" zum besten Nachwuchsfilm gewählt. Peter Chelsom selbst wurde für einen BAFTA, dem britischen Pendant zum Oscar, in der Kategorie bestes Originaldrehbuch, nominiert.

Chelsoms zweiter Kinofilm, "Funny Bones - Tödliche Scherze" (1995), mit Oliver Platt, Jerry Lewis und Leslie Caron in den Hauptrollen, erhielt viel Kritikerlob, gewann den Hauptpreis auf fünf europäischen Festivals und den 1996er Peter Sellers-Award for Comedy, der vom Evening Standard verliehen wird. Der Filmemacher selbst erhielt seine zweite BAFTA-Nominierung in der Sparte bestes Originaldrehbuch. Aufwändiger, vielschichtiger und dunkler als "Hear My Song", handelt "Funny Bones" von zwei Halbbrüdern, der eine Amerikaner, der andere Brite, die vor nichts zurückschrecken, um einen Lacher zu ernten - nicht einmal vor Mord!

1998 inszenierte Chelsom "The Mighty - Gemeinsam sind sie stark" mit Sharon Stone in einer Nebenrolle. Der Film, der die Geschichte zweier gesellschaftlicher Außenseiter erzählt, lief bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes und wurde für zwvei Golden Globes nominiert. Die eine Nomirierung ging an Sharon Stone in der Kategorie beste Nebendarstellerin, die andere an den besten Originalsong ("The Mighty") für Sting und Trevor Jones.

Im Seebad Blackpool, im Norden Englands geboren, durchlief Chelsom zunächst eine Lehre als Fotograf, ehe er bei der Central School of Drama in London unterkam, wo er drei lahre lang studierte. In der nächsten Dekade arbeitete Chelsom als Film-, Fernseh- und Bühnendarsteller, unter anderem bei der Royal Shakespeare Company und am Royal National Theater. Auf dem Höhepunkt seiner Schauspielkarriere entschloss sich Peter Chelsom, fortan als Drehbuchautor und Regisseur sein Glück zu versuchen.

Als Regisseur hat er inzwischen über 60 Werbefilme inszeniert, viele davon wurden mit Preisen ausgezeichnet. "Treacle", ein Film, der seine Heimatstadt Blackpool zum Thema hatte, wurde BAFTA-nominiert und auf zahlreichen Festivals aufgeführt, unter anderem in New York und London. Chelsom, der seit 1995 in Los Angeles lebt, meldete sich 2001 mit den Komödien "Stadt, Land, Kuss" und "Weil es dich gibt" in die Kinos zurück. 2004 folgte "Darf ich bitten?" und 2009 das Miley-Cyrus-Vehikel "Hannah Montana - Der Film".

BELIEBTE STARS

Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN