Ich schreib doch keinen Quatsch! Kate Beckinsale 
und John Cusack

Weil es dich gibt

KINOSTART: 29.11.2001 • Komödie • USA (2001) • 93 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Serendipity
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
USA
Budget
28.000.000 USD
Einspielergebnis
77.516.304 USD
Laufzeit
93 Minuten
Obwohl es Liebe auf den ersten Blick war, verlieren sich Jonathan und Sara im Melting Pot von New York wieder aus den Augen. Als beide Jahre später kurz vor der Hochzeit mit jeweils neuen Partnern stehen, müssen sie feststellen, dass sie sich offenbar nicht vergessen haben. So schicken sie parallel jeweils gute Freunde aus, um den einstigen Lover ausfindig zu machen...

Und wieder einer jener Liebesfilme (Regie: Peter Chelsom, "The Mighty - Gemeinsam sind sie stark", "Darf ich bitten?"), dessen Ausgang man nach wenig Minuten erahnt. So ist auch dies nur ein weiteres romantisches Märchen um die traute Zweisamkeit. Die Story plätschert stellenweise vor sich hin, doch die starken Darsteller sorgen für ansprechende Gefühle und somit schließlich für gute Unterhaltung.

Darsteller
Spielt häufig den Mann an ihrer Seite: John Corbett
John Corbett
Lesermeinung
Schauspieler John Cusack.
John Cusack
Lesermeinung
Schönheit mit Talent: Kate Beckinsale
Kate Beckinsale
Lesermeinung
Schauspielerin Molly Shannon.
Molly Shannon
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Andrea Sawatzki als "Tatort"-Kommissarin Charlotte Sänger.
Andrea Sawatzki
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Martin Brambach als Polizeichef Arne Brauner in
der Krimireihe "Unter anderen Umständen"
Martin Brambach
Lesermeinung
Immer auf Draht: Erdogan Atalay in der Krimiserie "Alarm für Cobra 11". 
Erdogan Atalay
Lesermeinung
Shooting Star aus den USA: Amanda Peet.
Amanda Peet
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Maxim Mehmet in einer Doppelrolle in "66/67 -
Fairplay war gestern"
Maxim Mehmet
Lesermeinung
Aus dem Slum zum Hollywood-Star: Harvey Keitel.
Harvey Keitel
Lesermeinung
Emma Thompson beherrscht jede Rolle perfekt.
Emma Thompson
Lesermeinung
Er kann alles spielen: Stephan Luca.
Stephan Luca
Lesermeinung