Lionel Barrymore

Lionel Blythe Barrymore
Lesermeinung
Geboren
28.04.1878 in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Gestorben
15.11.1954 in Van Nuys, Kalifornien, USA
Alter
142 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Er ist meist der knorrige, gestrenge alte Herr, dem es niemand recht machen kann, ein autoritärer, konservativer Mann, im Grunde nie eine angenehme Figur, nur machmal, seit er Ende der Dreißigerjahre wegen einer schweren Arthritis nur noch im Rollstuhl auftreten kann, ein bemitleidenswerte Figur.

Dennoch sieht man ihn fast bis zum Ende seines Lebens in Filmen. Neben den Eltern Maurice und Georgina steht Lionel Barrymore bereits als Kind auf der Bühne. Seine erste Filmrolle spielte er in David Wark Griffith' "The Battle". Bis 1925 sieht man ihn in zahlreichen Filmen, er schreibt Filmskripte und tritt auf der Bühne auf. Mit seinem Vertrag bei Metro Goldwyn Mayer zieht er sich 1926 ganz vom Theater zurück.

Bei MGM steht er mit den großen Stars vor der Kamera, während der Stummfilmzeit mit Lilian Gish und Mary Pickford, während der Tonfilmepoche mit Jean Harlow, Greta Garbo und Jennifer Jones, mit Humphrey Bogart und Gregory Peck, Clark Gable, Spencer Tracy und James Stewart. Insgesamt spielt er in mehr als 300 Filmen. 1931 erhält er den Oscar für die Rolle eines alkoholkranken Vaters in dem Clarence-Brown-Film "Mut zum Glück", für den auch der Regisseur und die Hauptdarstellerin Norma Shearer nominiert waren.

Weitere Filme mit Lionel Barrymore (Auswahl): "Dämon Weib" (1926), "Der fremde Sohn", "Guilty Hands", "Mata Hari" (alle 1931), "Menschen im Hotel" (1932), "Dinner um acht", "Rückkehr aus der Fremde" (beide 1933), "The Girl From Missouri", "Die Schatzinsel" (beide 1934), "Ah, Wilderness", "Das Zeichen des Vampirs", "David Copperfield", "Public Hero No. 1" (alle 1935), "Die Kameliendame" (1936), "Manuel", "Der Lebenskünstler", "Saratoga" (alle 1937), "A Yank At Oxford", "Der Testpilot", "Dr. Kildare: Sein erster Fall" (alle 1938), ""Dr. Kildare: Das Geheimnis", "Dr. Kildare: Unter Verdacht" (beide 1939), "Dr. Kildare: Die Heimkehr", "Dr. Kildare: Verhängnisvolle Diagnose" (beide 1940), "Dr. Kildare: Der Hochzeitstag", "Dr. Kildare: Vor Gericht" (beide 1941), "Kampf in den Wolken", "Als du Abschied nahmst" (beide 1944), "Die Entscheidung" (1945), "Duell in der Sonne", "Geheimnis des Herzens" (beide 1946), "Ist das Leben nicht schön?" (1947), "Gangster in Key Largo" (1948), "Malaya", "Seemannslos" (beide 1949), "Der einsame Champion" (1950) und "Mann gegen Mann" (1952).

filmografie

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Ihr Durchbruch kam mit "Düstere Legenden": Alicia Witt.
Alicia Witt
Lesermeinung
Sein Debüt in "Wargames - Kriegsspiele" liegt schon lange zurück: Matthew Broderick
Matthew Broderick
Lesermeinung
Charakterdarsteller aus Irland: Brendan Gleeson.
Brendan Gleeson
Lesermeinung
Johannes Herrschmann in "Alle Zeit der Welt"
Johannes Herrschmann
Lesermeinung
Eric Dane - gut aussehend und charmant
Eric Dane
Lesermeinung
Regisseur Jean-Jacques Annaud
Jean-Jacques Annaud
Lesermeinung
Seit "Cheers" bei einem breiten Publikum bekannt: Bebe Neuwirth.
Bebe Neuwirth
Lesermeinung
Der Typ mit dem markanten Schnauzer und der tiefen Stimme: Sam Ellliott.
Sam Elliott
Lesermeinung
Jungstar aus Amerika: Alyson Hannigan.
Alyson Hannigan
Lesermeinung
Ein Schotte von nebenan: Ewen Bremner
Ewen Bremner
Lesermeinung
Sänger, Model, Schauspieler: Tyrese Gibson.
Tyrese Gibson
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Schauspieler Chris Tucker.
Chris Tucker
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Patrick McGoohan in seiner Paraderolle als Agent
in "Nummer 6"
Patrick McGoohan
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Spielte sich als Sam in "Der Herr der Ringe" in die Herzen der Zuschauer: Sean Astin
Sean Astin
Lesermeinung
Meistens skurril und witzig: Bjarne Mädel.
Bjarne Ingmar Mädel
Lesermeinung
Glutäugige Schönheit: "Cleopatra"-Darstellerin Leonor Varela.
Leonor Varela
Lesermeinung
Gesine Cukrowski in dem Krimi "Tatort - Blinder
Glaube"
Gesine Cukrowski
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Marie-Lou Sellem in dem Drama "Marseille"
Marie-Lou Sellem
Lesermeinung
Als Agentin Eve in "James Bond - Skyfall" zu Weltruhm: Naomie Harris.
Naomie Harris
Lesermeinung
Wurde als Meredith Grey in "Grey's Anatomy" weltbekannt: Ellen Pompeo
Ellen Pompeo
Lesermeinung
Eine Szene aus dem Film "Get Out", der Daniel Kaluuya auch international bekannt machte.
Daniel Kaluuya
Lesermeinung
Macht nicht nur als Jackson „Jax“ Teller eine gute Figur: Charlie Hunnam
Charlie Hunnam
Lesermeinung
Wurde mit "Lola rennt" bekannt: Tom Tykwer.
Tom Tykwer
Lesermeinung
Als blonde Bond-Gespielin zu Weltruhm: Izabella Scorupco.
Izabella Scorupco
Lesermeinung
Dank "Muriels Hochzeit" weltbekannt: Rachel Griffiths.
Rachel Griffiths
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Schauspieler Nicholas Hoult.
Nicholas Hoult
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Machte als Anakin Skywalker keine überzeugende Figur: Hayden Christensen
Hayden Christensen
Lesermeinung
Längst ein Superstar in Hollywood: Kerry Washington.
Kerry Washington
Lesermeinung
Andreas Guenther in der Komödie "Vorzimmer zur Hölle"
Andreas Guenther
Lesermeinung
Vielseitige Darstellerin: Catherine Flemming (hier in der ARD-Serie "Commissario Laurenti").
Catherine Flemming
Lesermeinung
Charakterkopf aus der Alpenrepublik: Erwin Steinhauer.
Erwin Steinhauer
Lesermeinung
Als "Kommissar Marthaler" ist Matthias Koeberlin längst eine feste Größe im ZDF-Programm.
Matthias Koeberlin
Lesermeinung
 Durchbruch mit dem Ghetto-Drama "Boyz n the Hood - Die Jungs im Viertel": Cuba Gooding jr.
Cuba Gooding jr.
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
In Deutschland seit "Mord im Mittsommer" bekannt: Jakob Cedegren
Jakob Cedergren
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Spielt oft den Bösewicht: Joaquim de Almeida
Joaquim de Almeida
Lesermeinung
Wandlungsfähiger Darsteller: Steve Zahn.
Steve Zahn
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Als Jungstar erfolgreich, später meist nur noch in Nebenrollen zu sehen: Joey Lauren Adams
Joey Lauren Adams
Lesermeinung
Taron Egerton - smart, sympathisch und wahnsinnig vielseitig.
Taron Egerton
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
In Serien und Filmen gleichermaßen erfolgreich: Isaiah Washington
Isaiah Washington
Lesermeinung
Der Neue in der "Nachtschicht": Christoph
Letkowski als Yannick Kruse
Christoph Letkowski
Lesermeinung
Anerkannter Charakterdarsteller: Powers Boothe
Powers Boothe
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Ein Gesicht, das man aus vielen TV-Produktionen kennt: August Schmölzer (hier in der ARD-Produktion: "Die Landärztin - Diagnose Tollwut").
August Schmölzer
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung