Gregory Peck

In Würde ergraut: Gregory Peck als Schriftsteller Ambroce Bierce in "Old Gringo" Vergrößern
In Würde ergraut: Gregory Peck als Schriftsteller Ambroce Bierce in "Old Gringo"
Eldred Gregory Peck
Geboren: 05.04.1916 in La Jolla, Kalifornien, USA
Sternzeichen: Widder
Gestorben: 12.06.2003 in Los Angeles, Kalifornien, USA

Sein Talent hat Gregory Peck nie besonders hoch eingeschätzt. Denn er meinte, dass viele seiner Darstellungen "etwas farblos" wirken. Hitchcocks "Der Fall Paradin" (1947) war für ihn "ein unbedeutender Film über eine Gerichtsverhandlung in Old Bailey". Sein Kommentar zu der Bösewicht-Rolle in Vidors "Duell in der Sonne" (1946): "Als Darsteller hatte ich nicht viel zu tun. Ich ritt auf Pferden, tändelte mit Jennifer (Jones) herum und erschoss den armen, alten Charley Bickford."

Nach seinem abgebrochenen Medizinkursus war Peck als Fahrer und Wachmann tätig, besuchte Berkeley, verdingte sich als Kirmes-Schreier, Touristenführer im Rockefeller-Center und Dressman, bevor er an diversen Theatern durch einige Erfolge auf sich aufmerksam machte. Hollywood wartete nicht lange und er bekam 1943 die Hauptrolle in Tourneurs "Days Of Glory". Alles was folgte ist Filmgeschichte, denn Peck wurde einer der heiß begehrtesten Filmakteure (die Tatsache, dass andere gutaussehende Kollegen in den Krieg mussten, kam ihm zu Gute). Sein zweiter Film "Schlüssel zum Himmelreich" (1944) brachte ihm die erste Oscar-Nominierung ein. Es folgten weitere für "Die Wildnis ruft" (1946), "Tabu der Gerechten" (1947) und "Der Kommandeur" (1949), bevor er für "Wer die Nachtigall stört" 1963 die begehrte Statue endlich bekam. Unvergessen auch sein Kapitän Ahab in der Melville-Verfilmung "Moby Dick (1956) von John Huston.

Durch eine starke Rückenverrenkung, die ihn auch vor dem Militärdienst bewahrte, wirkte seine Haltung oft steif: "Ich kann immer noch reiten, aber ich kann keinen Koffer hoch heben." Leider sank das Interesse an Peck seit Ende der Sechziger stetig; über "Abrechnung in Gun Hill" (1971) schrieb Charles Champlin in der L.A.Times: "Der unausgeglichene, kleine Film dient in der Hauptsache als düstere Erinnerung daran, wie unzulänglich in letzter Zeit die Filmindustrie von einer ihrer Hauptpersönlichkeiten, nämlich von Gregory Peck, Gebrauch macht. Peck schreitet durch diesen mit nur sehr niedrigem Budget hergestellten Universal-Western wie ein Riese übers abgemähte Kornfeld. Er ist um Klassen besser als der Stoff und die Nebendarsteller."

Mit dem Okult-Thriller "Das Omen" (1976) erzielte Peck zumindest wieder einen kommerziellen Erfolg. Doch sein bravouröses Comeback auf der Kinoleinwand wurde erst mit "Old Gringo" (1989) gefeiert. Danach hat er unter der Regie Norman Jewisons "Das Geld anderer Leute" abgedreht, spielte eine Gastrolle in Scorseses "Köder für die Bestie"-Remake "Kap der Angst" (1991) und hat in dem TV-Remake von "Moby Dick" 1998 ebenfalls einen Cameo-Auftritt.

Weitere Filme mit Gregory Peck: "Ich kämpfe um dich" (Regie: Alfred Hitchcock), "Die Entscheidung" (beide 1945), "Affäre Macomber" (1947), "Herrin der toten Stadt" (1948), "Der Spieler" (1949), "Scharfschütze Jimmy Ringo", "Des Königs Admiral" (beide 1950), "Bis zum letzten Atemzug", "David und Bathsheba" (beide 1951), "Schnee am Kilimandscharo", "Sturmfahrt nach Alaska" (beide 1952), "Ein Herz und eine Krone", "Sein größter Bluff" (beide 1953), "Das unsichtbare Netz" (1954), "Flammen über Fernost" (1955), "Der Mann im grauen Flanell", (1956), "Warum hab' ich ja gesagt?" (1957), "Bravados", "Weites Land", "Mit Blut geschrieben" (alle 1958), "Das letzte Ufer", "Die Krone des Lebens" (beide 1959), "Die Kanonen von Navarone" (1960), "Das war der Wilde Westen" (1961), "Ein Köder für die Bestie" (1962), "Captain Newman" (1963), "Deine Zeit ist um", "Die 27. Etage" (beide 1964), "Arabeske" (1966), "MacKennas Gold" (1967), "Der große Schweiger", "Der gefährlichste Mann der Welt" (1968), "Verschollen im Weltraum" (1969), "Der Sheriff" (1970), "Begrabt die Wölfe in der Schlucht" (1973), "MacArthur - Held des Pazifik" (1976), "The Boys from Brazil" (1978), "Die Seewölfe kommen" (1979), "Im Wendekreis des Kreuzes", in seiner Wunschrolle als Abraham Lincoln in "The Blue And The Grey" (beide 1983) , "Terror im Parkett" (1984), "Schweigende Stimmen" (1987), "The Portrait" (1993, TV), "Passage à l'acte" (1993, Kurzfilm) und "American Prophet: The Story of Joseph Smith" (2000).


Alle Filme mit Eldred Gregory Peck
TV-Programm
ARD

Tagesschau

Nachrichten | 09:00 - 09:05 Uhr
ZDF

heute Xpress

Nachrichten | 09:00 - 09:03 Uhr
ProSieben

Adventureland

Spielfilm | 08:55 - 11:00 Uhr
SAT.1

Reingelegt - Die lustigsten Comedy-Fallen

Unterhaltung | 08:10 - 10:05 Uhr
RTL II

Und ganz plötzlich ist es Liebe...

Spielfilm | 05:30 - 09:05 Uhr
RTLplus

Jeopardy!

Unterhaltung | 08:45 - 09:10 Uhr
arte

Schau in meine Welt

Kinder | 09:00 - 09:25 Uhr
WDR

Westart

Kultur | 08:30 - 09:10 Uhr
3sat

ZIB

Nachrichten | 09:00 - 09:05 Uhr
NDR

Nordmagazin

Report | 09:00 - 09:30 Uhr
MDR

Unser Dorf hat Wochenende

Report | 09:00 - 09:30 Uhr
HR

hessenschau

Report | 09:00 - 09:28 Uhr
SWR

Kunscht!

Kultur | 08:45 - 09:15 Uhr
BR

Die Bremer Stadtmusikanten

TV-Film | 08:20 - 09:20 Uhr
Sport1

Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga

Sport | 09:00 - 09:30 Uhr
Eurosport

Motorrad

Sport | 08:30 - 10:00 Uhr
DMAX

Street Magic - Meister der Illusion

Unterhaltung | 08:55 - 09:25 Uhr
ARD

TV-Tipps Berliner Runde

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ZDF

ZDF/ARD Berliner Runde

Talk | 20:15 - 21:15 Uhr
VOX

Das perfekte Profi Dinner

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
ProSieben

Jupiter Ascending

Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
SAT.1

Illuminati

Spielfilm | 20:15 - 22:55 Uhr
KabelEins

Buddy haut den Lukas

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
RTL II

Fast verheiratet

Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
arte

TV-Tipps Traum meines Lebens

Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Bodo Bach live: "Und ... wie war ich?"

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

Ein Hausboot zum Verlieben

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Sagenhaft - Das Sächsische Elbland

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Hannes und der Bürgermeister

Unterhaltung | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Der Habererbräu

Theater | 20:15 - 21:45 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 22:00 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps Berliner Runde

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Taxi

Spielfilm | 23:40 - 01:10 Uhr
arte

TV-Tipps Traum meines Lebens

Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Die Tote ohne Alibi

TV-Film | 20:15 - 22:00 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Laim und die Zeichen des Todes

TV-Film | 22:00 - 23:30 Uhr

Aktueller Titel