Eigentlich sehe ich jetzt ganz schmuck aus! Gregory 
Peck (mit Jane Griffiths) als vermeintlicher 
Millionär  
Eigentlich sehe ich jetzt ganz schmuck aus! Gregory 
Peck (mit Jane Griffiths) als vermeintlicher 
Millionär  

Sein größter Bluff

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • Großbritannien (1953)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Million Pound Note
Produktionsdatum
1953
Produktionsland
Großbritannien
Regie
Der junge Amerikaner Henry Adams wird in London Opfer einer ungewöhnlichen Wette: Die reichen Brüder Roderick und Oliver wollen sehen, was passiert, wenn der arme Schlucker eine eigentlich nutzlose "Eine-Million-Pfund-Note" erhält, die er nicht einwechseln darf. Plötzlich öffnen sich dem mittellosen Henry alle Türen, und er erhält als vermeintlicher Millionär sogar die Fürstensuite in einem Nobel-Hotel. Da verschwindet die Banknote...

Regisseur Ronald Neame ("Die Höllenfahrt der Poseidon", "Die Akte Odessa") verfilmte gekonnt die spaßig-satirische Mark-Twain-Erzählung "Die Eine-Millionen-Pfund-Note". Gregory Peck glänzt hier in der Rolle des armen Schluckers, der die Macht des Geldes hautnah zu spüren bekommt.

Darsteller
Gregory Peck
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS