Raja Gosnell

Lesermeinung
Biografie
Wie seinem Kollegen Stuart Baird, der vom Spezialisten für Actionfilme mühelos den Sprung vom Cutter zum Regisseur bewältigte, gelang auch Raja Gosnell der Positionswechsel, in seinem Fall im Komödiengenre. Seit seiner ersten allein verantwortlich durchgeführten Schnittarbeit, dem Kurzfilm "The Silence" (1982), hatte der Filmemacher 15 Jahre als Chefcutter nahezu ausschließlich Komödien auf dem Weg zur Leinwand betreut, bevor er 1997 mit "Wieder allein zu Haus", dem Abschluss der "Kevin"-Trilogie, sein Regiedebüt auf verwandtem Terrain feierte. Zwei Jahre konnte er mit Drew Barrymores romantischer Komödie "Ungeküsst" einen ähnlich großen Erfolg verbuchen, und auch in seiner dritten Regiearbeit "Big Mama's Haus" (2000) blieb er seinen Wurzeln treu.

Gosnells Karriere hinter der Kamera begann, ganz in der Tradition Hollywoods, ungewöhnlich. Seinen Einstieg hatte er 1978 als Fahrer für die Produktionsgesellschaft Lion's Gate Films und Regisseur Robert Altman, der den ehrgeizigen Neuling fast übergangslos in sein Team aufnahm, ihn als Assistenzcutter bei seinen nächsten vier Filmen, "Quintett" (1978), "Ein perfektes Paar" (1979), "Health - Der Gesundheitskongreß" (1980) und "Popeye - der Seemann mit dem harten Schlag" (1980) einsetzte.

Einer Lehrzeit bei William Reynolds, der als Cutter für "Meine Lieder - Deine Träume" (1964) und "Der Clou" (1973) Oscars gewonnen hatte, folgte nach erster Alleinverantwortung bei Filmen wie "Ein Single kommt selten allein" (1983) die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Drehbuchautor und Regisseur Chris Columbus. Seit dessen Regieerstling "Die Nacht der Abenteuer" (1987) schnitt Gosnell alle Filme des Hitlieferanten, darunter "Kevin - Allein zu Haus" (1990), die Fortsetzung "Kevin - Allein in New York" (1992), "Mama, ich und wir zwei" (1990), "Mrs. Doubtfire - Das stachelige Kindermädchen" (1993) und "Neun Monate" (1995).

Darüber hinaus war er Raja Gosnell bei Garry Marshalls größtem Hit "Pretty Woman" (1990) mit Julia Roberts dabei, aber auch bei einem von Clint Eastwoods Misserfolgen, "Rookie - Der Anfänger" (1990), mit dem sich Gosnell einen Abstecher ins Action- und Krimigenre, freilich durchsetzt mit absurd-komischen Zügen, erlaubte.

Weitere Filme von und mit Raja Gosnell: "Ein Single kommt selten allein" (1983, Schnitt), "D.O.A. - Bei Ankunft Mord" (1988, Schnitt), "Der große amerikanische Sex-Skandal" (1989, Schnitt), "Der Durchstarter" (1993, Schnitt), "Das Wunder von Manhattan" (1994, Schnitt), "Scooby-Doo" (2002), "Scooby Doo 2: Die Monster sind los" (2004), "Deine, meine und unsere" (2005), "Beverly Hills Chihuahua" (2008).

BELIEBTE STARS

John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Geht in seinen Rollen auf: Alfred Molina
Alfred Molina
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Schauspielerin Julia Jäger.
Julia Jäger
Lesermeinung
Schauspieler Milan Peschel bei der Premiere zu "Beckenrand Sheriff".
Milan Peschel
Lesermeinung
Dr. Thomas Kinne hat schon in zahlreichen Quizshows teilgenommen.
Thomas Kinne
Lesermeinung