Erfolgreicher Regisseur und Autor: Chris Columbus
Fotoquelle: Everett Collection/shutterstock.com

Chris Columbus

Lesermeinung
Geboren
10.09.1958 in Spangler, Pennsylvanien, USA
Alter
62 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Mit dem Komödienhit "Kevin - Allein zu Haus" (1990) und der ebenso populären Fortsetzung "Kevin - Allein in New York" (1992) wurde er bekannt und machte den kleinen Hauptdarsteller Macaulay Culkin zum Star: Der Regisseur und Drehbuchautor Chris Columbus. Columbus, der in einem Vorort von Youngstown/Ohio aufwuchs, wollte als Jugendlicher unbedingt Cartoon-Zeichner bei Marvel Comics werden. Mit der Zeit fand er heraus, dass Comics sehr viel mit Film-Storyboards gemein haben. Als Schüler drehte er erste 8mm-Filme, für die er seine eigenen Storyboards zeichnete (was er bis heute bei allen seinen Filmen tut).

Nach dem Highschool-Abschluss belegte Columbus den Regiekurs an der renommierten Tish School of the Arts unter dem Dach der New York University. Erste Erfolge hatte er als Drehbuchautor. Noch als Student verkaufte er sein erstes Drehbuch "Jocks" - eine halb autobiografische Komödie über eine katholischen Schuljungen, der unbedingt ins Football- Team aufgenommen werden möchte. Nach seinem Abschluss an der NYU schrieb er ein Kleinstadtdrama namens "Reckless", in dem er seine Erfahrungen als Fabrikarbeiter in Ohio verarbeitete. Erste Aufmerksamkeit erregte Columbus als Autor etlicher Original-Drehbücher für Steven Spielberg: 1984 die Horror-Komödie "Gremlins - Kleine Monster", 1985 der Abenteuerfilm "Die Goonies" und der Fantasy-Film "Das Geheimnis des verborgenen Tempels", den Barry Levinson inszenierte.

Dank dieser Leistungen inszenierte Columbus schließlich 1987 seinen ersten eigenen Film: "Die Nacht der Abenteuer" mit Elisabeth Shue. Ein Treffen mit John Hughes sicherte ihm die Regie von "Kevin - Allein zu Haus", dem ersten von drei Filmen, die er mit Hughes drehte, darunter auch "Mama, ich und wir zwei" (1991), zu dem Columbus ebenfalls sein eigenes Drehbuch beisteuerte. Seitdem hat Columbus den Komödienhit "Mrs. Doubtfire - Das stachelige Kindermädchen" mit Robin Williams und Sally Field inszeniert, 1995 entstand die Komödie "Neun Monate" und 1998 das Herz erwärmende Drama "Seite an Seite" (1998) mit Julia Roberts und Susan Sarandon.

Ebenfalls mit Robin Williams in der Hauptrolle drehte Columbus 1999 den Sciencefiction "Der 200-Jahre-Mann", bevor er 2000 die Verfilmung des Kinderbuchs "Harry Potter und der Stein der Weisen" übernahm. Und auch für den Nachfolger "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" (2002) wurde Columbus mit der Regie betraut. 2004 entstand schließlich die eher belanglose Komödie "Verrückte Weihnachten" und 2005 das desolate Musical "Rent". Nicht besser waren auch "I Love You, Beth Cooper" (2009) und "Percy Jackson - Diebe im Olymp" (2010).

Filme mit Chris Columbus

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN