Ein Schwergewicht: Richard Griffiths.
Fotoquelle: s_bukley/shutterstock.com

Richard Griffiths

Lesermeinung
Geboren
31.07.1947 in Stockton-on-Tees, England, Großbritannien
Gestorben
28.03.2013 in Coventry, England, Großbritannien
Sternzeichen
Biografie

Richard Griffiths zählte zu den bekanntesten und beliebtesten Schauspielern des britischen Films und Fernsehens. Seine wohl bekanntesten Rollen spielte er in Bruce Robinsons "Withnail & I" (1987), in Tim Burtons "Sleepy Hollow" (1999) und in Chris Columbus' "Harry Potter und der Stein der Weisen", wo er den Onkel des jungen Daniel Radcliffe alias Harry verkörperte. In dieser Rolle sah man ihn auch in den Nachfolgern "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" (2002), "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" (2004) und "Harry Potter und der Orden des Phoenix" (2007).

Kleinere Rollen bekleidete Griffiths bereits Ende der Siebzigerjahre in Richard Lesters Fantasyabenteuer "Superman II - Allein gegen alle" (1979), bevor man ihn in Karel Reisz' Liebesfilm "Die Geliebte des französischen Leutnants" (1980) sah. Es folgten Hugh Hudsons Drama "Die Stunde des Siegers" (1980) und Richard Attenboroughs Filmbiographie "Gandhi" (1981).

Danach sah man Griffiths - wieder unter der Regie von Hugh Hudson - in dem Abenteuerfilm "Greystoke - Die Legende von Tarzan" (1983), in Michael Apteds Politthriller "Gorky Park" (1983), in Malcolm Mowbrays Komödie "Magere Zeiten - Der Film mit dem Schwein" (1984) und Jim Goddards Abenteuerfilm "Shanghai Surprise" (1986). 1990 entstand David S. Wards Komödie "King Ralph" (1990) und ein Jahr später David Zuckers Krimikomödie "Die nackte Kanone 2 1/2" (1991), gefolgt von Mark Hermans Krimikomödie "Irren ist mörderisch" (1992). Gelungen war auch Peter Chelsoms Tragikomödie "Funny Bones - Tödliche Scherze" (1994).

In Großbritannien schätzte man Griffiths vor allem wegen seiner Serien "Pie in the Sky" und "Hope & Glory". Weitere bedeutende TV-Auftritte hatte er in "Gormenghast", in "Inspector Morse", "In the Red", "Ted and Ralph", "Amnesty", "Bird of Prey", "The Cleopatras", "Merry Wives of Windsor", "The Marksman", "Mr Wakefield's Crusade", "Nobody's Perfect" und "Whoops Apocolypse", "A Kind of Living" und in "El Cid". Auch als Bühnendarsteller hatte Griffiths einen guten Namen. Mit der Royal Shakespeare Company trat er in "The White Guard", "Once in a Lifetime", "Henry VIII", "Volpone" und "Red Star" auf. Zu seinen weiteren Theaterrollen gehören "Haus Herzenstod", "Galileo Galilei" und "Rules of the Game" jeweils am Londoner Almeida Theatre sowie "Kunst", "Katherine Howard", "Der Mann, der zum Essen kam" und Verdis "Messias".

Weitere Filme mit Richard Griffiths: "Goldeneye - Der Mann, der James Bond war" (1989), "Opa!" (2005), "Venus", "The History Boys" (2006), "Ballet Shoes" (2007), "A Muppets Christmas: Letters to Santa", "Bedtime Stories" (beide 2008), "Harry Potter und der Halbblutprinz" (2009), "Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten", "Hugo Cabret" (beide 2011).

Filme mit Richard Griffiths

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Wandlungsfähiger Darsteller: Steve Zahn.
Steve Zahn
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung