Furchtlos im Einsatz: Logan Lerman als Percy

Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen

KINOSTART: 15.08.2013 • Fantasy-Abenteuer • USA (2013) • 106 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Percy Jackson: Sea of Monsters
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
USA
Budget
90.000.000 USD
Einspielergebnis
174.578.751 USD
Laufzeit
106 Minuten
Schnitt

Poseidons Sohn Percy Jackson hatte Göttervater Zeus wohl gestimmt, indem er ihm seinen Herrscherblitz zurückgebracht hat. So darf Percy nun mit seinem besten Freund Grover Underwood und der schönen Begleiterin Annabeth in das Ausbildungscamp der Halbgötter zurück. Hier trifft Percy bald auf seinen Halbbruder Tyson, ein Zyklop. Als dann das Camp angegriffen wird und der schützende Wall bricht, muss Percy mit seinen Kumpels das rettende Goldene Vlies finden ...

Schon das "Percy Jackson - Diebe im Olymp" von Poseidons Sohn bestach durch seine schamlose Plünderei der griechischen Mythologie, die komplett in die USA verlagert wurde. Dies wird diesmal noch schonungsloser und idiotischer fortgesetzt. Rick Riordans Bestseller-Reihe über die jugendlichen Götter-Sprösslinge hatte schon eine Menge bei Joanne K. Rowlings "Harry Potter und der Stein der Weisen"-Saga (die wiederum auch diverse Vorbilder gekonnt imitierte) abgeschaut und damit offensichtlich den Nerv von Jugendlichen getroffen. Hatte das erste Percy-Jackson-Abenteuer, inszeniert vom "Harry Potter"-erprobten Chris Columbus, kaum überzeugt, nervt das zweite von Beginn an. Wenig sympathische Darsteller (abgesehen von Stanley Tucci), oft erkennbar kostengünstige Effekte, eine zusammengestoffelte, oft unlogische Geschichte und blödsinnige Teenager-Sprüche machen keine gute Jugend-Story. Und dass das Ganze nun im teureren 3D-Gewand erscheint, spricht ebenfalls nicht für den Film.

Darsteller
Anthony Head
Lesermeinung
Bekannt durch die Rolle als Percy Jackson: Logan Lerman
Logan Lerman
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Hat auch schon als Theaterdarsteller reichlich Erfahrung gesammelt: Sean Bean.
Sean Bean
Lesermeinung
Gilt als einer der versiertesten Charakterdarsteller Hollywoods: Stanley Tucci.
Stanley Tucci
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS