Mia Cottet

Lesermeinung
Biografie
Ihr Debüt in einem großen Kinofilm gab Mia Cottet in Chris Columbus "Neun Monate" (1995) an der Seite von Hugh Grant. Seitdem war Cottet, die jede ihrer Rollen mit einer nahezu perfekten Ausstrahlung absolviert, in Filmen wie "Romy und Michele" (1997) mit Mira Sorvino und Lisa Kudrow und in "Bad Boy" (2002) an der Seite von Denis Leary zu sehen.

Schon im Alter von 14 Jahren verließ Mia Cottet ihre Heimat, um in New York an der School of American Ballet zu studieren. Sie reiste als Tänzerin rund um die Welt, um dann eine Rolle in dem TV-Pilotfilm "Alhambra Nights" zu ergattern. Im Fernsehen war Cottet in festen Rollen in den Serien "Living in Captivity" (1998) und "First Time Out" sowie in den Shows "The Chris Isaak Show" (2001), "Hiller and Diller", in der Actionserie "Raven" (1992, Regie: David Hemmings) und in "Tequila and Bonetti" (1992) zu sehen.

Außerdem stand sie für den NBC-Fernsehfilm "In den Fängen der Entführer" (1994) und als Gaststar in Serien wie "Providence", "Gideon's Crossing" (2000), "Alles rein persönlich" (1998), "Ein Trio zum Anbeißen" (1998) mit Ryan Reynolds, "Der Mann an sich ..." (1996), "Braten und Bräute" (1995), "Herman's Head" (1991) und "Coach" (1989) vor der Kamera.

Auf der großen Leinwand hatte Mia Cottet einen ungenannten Auftritt in Joel Schumachers dramatischen Thriller "Phone Booth" (2002), in "The Tuxedo - Gefahr im Anzug" (2002) war Jackie Chan ihr Partner und in "Ein (un)möglicher Härtefall" (2003), geschrieben und inszeniert von den Coen-Brüdern, spielte sie mit Frauenschwarm George Clooney.

Filme mit Mia Cottet

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung