Neben Horst Lichter und den Käufern gehören mittlerweile auch die Experten bei "Bares für Rares" zu den Stars. Nun bekommt das Team Verstärkung: Zu Sven Deutschmanek, Albert Maier und Co. gesellt sich Fabian Benöhr als neuer Experte der ZDF-Trödelsendung.

Der 35-jährige Auktionator kommt aus Backnang bei Stuttgart und bezeichnet sich selbst als Kunst- und Antiquitätenexperten. Zugleich gibt er sich in einem Facebookvideo vielseitig: "Ich bin wie so ein schnüffelnder Hund, ich schnüffle in jeder Ecke gerne mal herum. Das heißt, ich mag Spielzeug, aus der Antike stammende Sachen, Messinstrumente und nautische Dinge."

"Das Schöne für mich ist, dass es ein großer Ozean voller Wissen ist, und dass ich nie alles wissen kann", so Benöhr. "Der nette Kerl hinter dem Expertentisch" (ZDF) freut sich auf spannende Fälle und nette Menschen. Als Objekte in seiner ersten "Bares für Rares"-Sendung durfte der Fachmann dann auch drei alte Kinderspielzeuge begutachten.

Er selbst kommt auf Social Media bereits gut an: "Sehr sympathisch", kommentiert eine Facebook-Userin, viele andere wünschen dem "Neuen" viel Erfolg. Der Mann mit dem Markenzeichen Schiebermütze könnte das nun siebenköpfige Expertenteam also gut ergänzen. Nur ein wenig weiblicher würden es sich die Fans wünschen: Ob denn bald wieder eine Frau zur Expertin werde, fragt ein User auf Facebook – die prompte Antwort: "Ganz bestimmt!"


Quelle: teleschau – der Mediendienst