"ZDFzeit: Corona – Pandemie ohne Ende?"

ZDF-Doku mit Hendrik Streeck verspricht Fakten

von Christopher Schmitt

In einer "ZDFzeit"-Doku mit Hendrik Streek geht es nicht nur um die Corona-Pandemie. Streek wirft auch einen Blick darüber hinaus: Welche Bedrohung stellen gefährliche Viren in Zukunft dar?

ZDF
ZDFzeit: Corona – Pandemie ohne Ende? Fakten mit Hendrik Streeck
Dokumentation • 16.03.2021 • 20:25 Uhr

Es wurde und wird viel geforscht, aber auch nach einem Jahr Pandemie gibt es immer noch einige Unbekannte. Welche Veränderungen bringen die Mutationen des Coronavirus mit sich? Welche der Impfstoff? Und gibt es endlich einen wissenschaftlich fundierten Weg heraus aus der ermattenden Misere? Da kommt eine neue Faktensammlung doch gerade recht. Und nichts weniger als "Fakten mit Hendrik Streeck" verspricht die "ZDFzeit"-Dokumentation namens "Corona – Pandemie ohne Ende?", in der Virologe und Talkshow-Stammgast Dr. Hendrik Streeck die Zuschauer auf eine Reise in die "Welt der Viren" mitnimmt.

Diesmal ist die Corona-Pandemie nur der Aufhänger. Die Doku stellt zusätzlich die Frage, welche Gefahr Viren in Zukunft für die Menschheit darstellen und wie Prävention bezüglich zukünftiger Ausbrüche gelingen kann. Schließlich bekommt die Welt die Auswirkungen einer globalen Pandemie gerade schmerzhaft vor Augen geführt. Bekannt ist bereits: Neben der Globalisierung begünstigt auch der Klimawandel die Ausbreitung von Viren. Während der Permafrostboden auftaut und möglicherweise bedrohliche Erreger zutage fördert, die uns unter vermeintlich ewigem Eis nichts anhaben konnten, wandern etwa auch exotische Mücken – und mit ihnen Krankheiten – aus tropischen und subtropischen Gebieten Richtung Norden.

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Als besonders gefährlich gelten Zoonosen, die von Viren ausgelöst werden, die vom Tier auf den Menschen übergesprungen sind. Corona lässt grüßen! Geforscht wird auf diesem Gebiet unter anderem von Wissenschaftlern im Friedrich-Löffler-Institut auf der Ostseeinsel Riems. Ihre Arbeit wird ebenfalls in der Doku behandelt.

Des Weiteren wird die von Hendrik Streeck und seinem Team durchgeführte "Heinsberg-Studie" thematisiert. Zu Beginn der Pandemie lieferten die in Deutschlands erstem Corona-Hotspot, dem Landkreis Heinsberg, erhobenen Daten wichtige Erkenntnisse, die Methode wurde allerdings auch kritisiert. Die Doku liefert nun erste Einblicke in die Folgestudie "Heinsberg 2". Sie beschäftigt sich mit Fragen zur Immunität von Erkrankten.

ZDFzeit: Corona – Pandemie ohne Ende? Fakten mit Hendrik Streeck – Di. 16.03. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren