Mit der ersten von vier neuen Folgen ist am Mittwoch in SAT.1 die Suche nach dem besten Promi-Hobbybäcker Deutschlands gestartet. Acht Kandidaten haben die Herausforderung angenommen, für eine Kandidatin ist der Traum vom "Goldenen Cupcake" aber schon wieder vorbei.

Ein Lieblingsrezept, eine "Visitenkarte" in Kuchenform und eine technische Prüfung: Insgesamt drei Aufgaben sollten Schauspieler Manuel Cortez, Moderatorin Andrea Kiewel, Schauspielerin Sonja Kirchberger, Schlagerstar Patrick Lindner, Comedian Maddin Schneider, Sängerin Sarah Lombardi sowie die beiden Olympiasieger Anni Friesinger-Postma und Julius Brink beim Auftakt vom "großen Promibacken" bestmöglich meistern.

Herausgekommen sind Kreationen wie "Kiwis Kiwiwabohoo", "Maddins versoffene Oma" oder auch "Sarahs La dolce Musica". Gefallen hat den Juroren Bettina Schliephake-Burchardt und Christian Hümbs jedoch nicht alles. "Zwei von euch haben ein paar Schwächen gezeigt, über die wir nicht hinwegsehen konnten", erklärte Hümbs zum Ende der ersten Folge, ehe er auch Namen nannte.

Sarah Lombardi ist "Bäckerin der Woche"

"Kiwi, dein Lieblingsrezept war handwerklich solide gearbeitet. Aber bei der gebackenen Visitenkarte hättest du dir ruhig ein bisschen mehr zutrauen können", so Hümbs. Bei Sonja Kirchberger sei hingegen ihr Lieblingsrezept (Sonjas Banoffi Amore) "gründlich in die Hose gegangen. Bei der gebackenen Visitenkarte konntest du allerdings zeigen, was in dir steckt." Von ihren Mitstreitern verabschieden musste sich letztendlich Moderatorin Andrea Kiewel. "Wenn ich meine Kuchen gegen die der anderen sehe, war ich definitiv die Schwächste", so ihre selbstkritische Einschätzung.

Völlig überrascht war indes Sarah Lombardi. Sie wurde von Bettina Schliephake-Burchardt zur "Bäckerin der Woche" gewählt und konnte es kaum glauben. "Was? Nein! Echt jetzt", fragte sie ungläubig in die Runde, ehe ihr die begehrte rote Schürze überreicht wurde. Ob sie diese in der kommenden Woche (Mittwoch, 28. Februar, 20.15 Uhr in SAT.1) verteidigen kann, bleibt abzuwarten. Die Sängerin gibt sich jedenfalls kämpferisch: "Die kriegt jetzt niemand mehr. Meins!"

Die Rezepte der jeweiligen Kandidaten können im Internet als Video bei SAT.1 abgerufen werden.