Mit "Der Preis ist heiß" kehrt im Herbst auf RTLplus eine der erfolgreichsten Spiel-Shows ins deutsche Fernsehen zurück. Jetzt steht auch fest, wer an der Seite von Wolfram Kons moderieren wird: Der vor allem aus dem Radio bekannte Thorsten Schorn.

"Ich liebe dieses Spiel. Manchmal halte ich am Supermarktregal mit der Hand das Preisschild zu und versuche zu raten, was das Glas Oliven kostet", verrät Schorn. Der heute 41-Jährige hat darüber hinaus eine ganze besondere Verbindung zur Spiel-Show, denn seine Karriere begann in jungen Jahren als Praktikant bei "Der Preis ist heiß".

Im Anschluss machte Schorn u.a. Station als Reporter bei "stern tv", lieh der Styling-Doku "Shopping Queen" seine Stimme und moderierte gemeinsam mit Janine Steeger bei RTL das Verbrauchermagazin "Nicht mit uns". Vielen ist der gebürtige Kölner aber vor allem als Radiomoderator bekannt. Von 2001 bis 2017 war er bei 1Live, dem jungen Radiosender des WDR zu hören und auch aktuell ist er noch im Programm von WDR 2 zu hören.

"Das wird dynamisch, witzig, spontan"

"Das wird ein wunderbares Doppelpassspiel mit Thorsten Schorn. Ich mag seine Stimme, seinen Witz und seine Schnelligkeit im Kopf. Wir haben schon bei den ersten Treffen gemerkt: Das wird dynamisch, witzig, spontan und unglaublich spielfreudig", glaubt auch Wolfram Kons. Der 53-Jährige wird als Haupt-Moderator durch die Neuauflage von "Der Preis ist heiß" führen.

Kandidaten müssen möglichst gut schätzen

Das Konzept der Show ist derweil noch immer gleich: Kandidaten aus dem Publikum werden ihre Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen, indem sie den Preis vorgestellter Produkte möglichst genau schätzen. Nach mehreren Spielrunden entscheidet "Das Rad", welche zwei Kandidaten in das Finale einziehen und um den Superpreis spielen. 

Wer als Zuschauer bei "Der Preis ist heiß" dabei sein und mit etwas Glück als Kandidat um viele tolle Preise spielen möchte, bekommt Tickets u.a. unter www.ufa-showfactual.de/ticketing/der-preis-ist-heiss/. Das Eintrittsalter ins Studio liegt bei 18 Jahren.