Bislang hat sich RTL noch nicht zu einer neuen Staffel der Promi-Show "Das Sommerhaus der Stars" geäußert. Erste Spekulationen über mögliche Kandidaten-Paare gibt es dennoch. So sollen zum Beispiel Helena Fürst und ihr Freund Ennesto ins "Sommerhaus" ziehen.

Im Winter geht's ins Dschungelcamp, im Sommer ins "Sommerhaus" – und selbst die Kandidaten sind in vielen Fällen dieselben. So sollen an der neuen Staffel, die noch in den kommenden Monaten auf RTL starten soll, neben Helena Fürst auch Giulia Siegel und Nico Schwanz teilnehmen.

Alle drei Kandidaten haben zuvor schon im australischen Busch um den Sieg gekämpf und auch im vergangenen Jahr waren mit Rocco Stark und Thorsten Legat zwei Kandidaten in der Show zu sehen, die ihr Glück schon im Dschungelcamp gesucht haben. Wie die "Bild" berichtet, ziehen zudem noch Schauspieler Martin Semmelrogge, TV-Schrotthändler Manni Ludolf und Sänger Markus Mörl in das "Sommerhaus der Stars".

Unter permanenter Beobachtung

In der RTL-Show ziehen die Kandidaten mit ihren Partnern für etwa zwei Wochen in ein gemeinsames Haus und stehen dabei in bester "Promi Big Brother"-Manier unter permanenter Beobachtung. Ebenso müssen sie in verschiedenen Spielrunden diverse Aufgaben meistern. Wer ausscheidet, entscheiden die Teilnehmer am Ende einer jeden Folge selbst.

Im "Sommerhaus der Stars 2016" konnten sich im Finale Xenia Prinzessin von Sachsen und ihr Partner Rajab Hassan gegen Thorsten Legat und seine Frau Alexandra durchsetzen. Neben dem Titel "Promipaar 2016" gab es auch ein Preisgeld von über 50.000 Euro.