Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf führen am Dienstagabend ein letztes Mal durch ihre Show "Circus Halligalli". Nach neun Staffeln und 136 Folgen ist Schluss. Vom TV-Bildschirm werden die beiden Moderatoren dennoch nicht verschwinden. ProSieben denkt bereits über neue Formate nach.

"Neun Staffeln 'Circus Halligalli' bedeuten 136 Folgen wahnsinniges Fernsehen wie es nur Joko und Klaas liefern können", ist sich ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann sicher. Die Show habe sich längst in die Geschichtsbücher des Fernsehens eingetragen. Und auch in Zukunft werde "der Wahnsinn" nicht enden: "ProSieben, Joko und Klaas werden auch die nächsten Jahre gemeinsam TV-Geschichte schreiben" so Rosemann.

Konkret freue er sich auf neue Ausgaben von "Die beste Show der Welt" sowie "Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt" und "weitere neue Shows", die gemeinsam mit den Moderatoren und Entertainern entwickelt werden sollen.

Rückblick auf 136 Folgen "Circus Halligalli"

In der letzten Ausgabe von "Cirucs Halligalli" wird es am Dienstagabend hingegen um die emotionalsten Momente aus 136 Sendungen gehen. Palina Rojinski blickt auf die Anfänge der Show zurück, die erstmals am 25. Februar 2013 ausgestrahlt wurde. Zu den Highlights gehört u.a. die von Joko eigens für Klaas verfasste Autobiographie "Ich bin dann mal Kult" sowie das Video #mundaufmachen zum Thema Fremdenhass, das bei YouTube bereits fast 5,5 Millionen Mal aufgerufen wurde.

"Circus Halligalli", um 22.10 Uhr auf ProSieben.