Wolfgang Joop und seine Tochter Jette Joop sind beide sehr erfolgreich in der Modebranche. Zwischen den beiden kommt es immer wieder zu Konflikten, die dem Geschäft aber nicht abträglich sind.

"Öffentlichkeit ist mein Schicksal", sagt die Modeunternehmerin Jette Joop, die wie schon ihr Vater zuvor ihren Namen zum Firmen-Logo und zur Marke gemacht hat. Beide vereint die Bereitschaft, sich auf die roten Teppiche der Mode- und Unterhaltungswelt zu wagen und damit auch die eigene Haut zu Markte zu tragen. Selbst der Vater-Tochter-Konflikt der beiden, der viele Schlagzeilen lieferte und für eine unternehmerische Trennung sorgte, half jeweils beiden Geschäften durchaus weiter, wie die neue ZDF-Dokumentation "ZDFzeit: Deutschlands große Clans: Die Joop-Story" herausarbeitet.

Mit 75 Jahren kann Wolfgang Joop den rasanten Ritt auf dem Fashion-Karussell nicht missen. Tochter Jette Joop hat nicht nur seinen Geschmack, sondern auch seinen Geschäftssinn als Anbieterin von Schmuck, Kleidern und Haushaltswaren geerbt. Privat geraten die beiden erfolgreichen Unternehmer jedoch immer wieder aneinander.

Das öffentliche Bild des stets auf seine anhaltende Jugendlichkeit bedachten "Germany's Next Topmodel"-Seniors ist bekannt. Aber welcher Mensch steckt dahinter? – Die Investigativ-Teams des ZDF haben einiges herausgefunden. Sie lassen nicht nur Wolfgang Joop sowie namhafte Experten selbst zu Wort kommen, sondern auch enge Wegbegleiter, die das Rampenlicht offensichtlich scheuen: So lernt man in diesem Beitrag unter anderem Wolfgangs Ehemann Edwin Lemberg und seine Ex-Ehefrau Karin Joop-Metz besser kennen.

Das ZDF zeigt zwei weitere Folgen der Reihe "Deutschlands große Clans" am Dienstag, 17. März mit dem Beitrag "Deichmann-Story" sowie am Dienstag 24. März, mit der "4711-Story". Ausgestrahlt werden beide Dokumentationen ebenfalls um 20.15 Uhr.

ZDFzeit: Deutschlands große Clans: Die Joop-Story – Di. 10.03. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH