Auf ins Nachbarland: Verena Scheitz und Stephan Eberharter reisen durch Tirol und präsentieren die schönsten Radwege der Region – dabei begegnen sie zahlreichen prominenten Gästen.

Da kribbelt es selbst dem größten Radmuffel in den Beinen: Moderatorin Verena Scheitz und Skirennlauf-Olympiasieger Stephan Eberharter nehmen die Zuschauer in "Die Alpen-Radshow" mit auf eine Entdeckungsreise nach Tirol. Das österreichische Bundesland dient in diesem Jahr als Austragungsort der Straßenrad-WM. Anlass genug, die sehenswertesten WM-Regionen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Doch nicht nur die Kabarettistin und der ehemalige Wintersportprofi schwingen sich auf ihre Drahtesel – auch zahlreiche Prominente geben sich ein Stelldichein. Zu sehen ist die 90-minütige Show zur besten Sendezeit im BR-Fernsehen.

Unter anderem steht Skilegende Markus Wasmeier den beiden Gastgebern Rede und Antwort. Auch für musikalische Unterhaltung ist bestens gesorgt: DJ Ötzi, Hansi Hinterseer, Johnny Logan, Francine Jordi und voXXclub sind nur einige der Künstler, auf die sich das Publikum freuen darf. Ein Highlight stellen allerdings auch die Gespräche mit ausgewählten Einheimischen dar.

Yak-Züchter Michael Weilheim berichtet beispielsweise von seinem alljährlichen, entbehrungsreichen Sommer: Jedes Jahr aufs Neue muss er vier Monate ohne Strom auskommen, wenn er mit seinen Rindern auf einer der entlegensten Almen im Ötztal verweilt. Begegnungen wie diese sorgen für eine gehörige Portion Lokalkolorit beim so heiteren wie informativen Sonntagabend-Format.


Quelle: teleschau – der Mediendienst