Seit dem 23. Mai ist es offiziell: Gerda Lewis ist die neue "Bachelorette". Doch wer ist die junge Frau, die im Sommer bei RTL die Rosen verteilen wird?

Die 26-Jährige hat schon Erfahrung in Sachen Reality-TV. Der ein oder andere Zuschauer von "Germany's Next Topmodel" wird sich noch an Kandidatin Gerda erinnern, die in der Staffel 2018 zwar nur 17. wurde, aber selbstbewusst ihre Reize einsetzte und für "GNTM"-Verhältnisse ungewohnt offen über ihre Brust-OP plauderte. Nur .... ein Model sei sie nicht, sagte ihr Star-Fotograf Rankin. Auch Juror Thomas Hayo kritisierte sie immer wieder hart. Bei den Fans der Sendung kam Gerda allerdings gut an, nach ihrem Aus hagelte es Protest in den sozialen Medien. 

Bei Heidi Klum wurde Gerda Lewis von der Blondine zur Brünetten. Eine Typveränderung, mit der sie offenbar nicht gut leben konnte, denn mittlerweile sind die Haare wieder blond, wie man auf ihrem Instagram-Profil sehen kann.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Egos trip, but the humble doesn’t stumble baby.

Ein Beitrag geteilt von (@gerda.jlewis) am

Dort hat die gebürtige Litauerin über 500.000 Abonnenten, ihr Geld verdient sie als Fitness-Model und Influencerin. Ihre Teilnahme in der RTL-Show "Die Bachelorette" dürfte die Zahl der Follower sicher noch einmal in die Höhe schießen lassen. Ein gar nicht mal so schwacher Trost, sollte es mit der großen Liebe wider Ewarten nicht klappen ...

Seit einem Jahr ist Gerda nun Single. "Ich bin ein Beziehungsmensch, aber bislang war der Richtige noch nicht dabei", erklärt die neue "Bachelorette". Sie habe keinen bestimmten Typ, aber "sehr hohe Ansprüche, bei mir muss alles zu 100 Prozent stimmen. Ich kann nichts mit Männern anfangen, die unsicher sind und die keinen Plan haben. Und: ich will keinen Pantoffelhelden!"

Mit ihrem Ex-Freund Tobi, ebenfalls Influencer, hatte sie auf Instagram lange das perfekte Paar dargestellt, bis es 2018 zur Trennung kam und ihr Ex-Freund ziemlich heftig gegen sie schoss. "Da sind ekelhafte Sachen passiert. Wenn ich daran denke, kriege ich Gänsehaut", sagte Tobi in einem Abrechnungsvideo auf Instagram.

"Grundsätzlich bin ich ein Mensch, der sein Privatleben nicht unbedingt in die Öffentlichkeit ziehen möchte", sagte Gerda daraufhin der ProSieben-Produktion "Let's face reality" und wollte sich auf die Schlammschlacht nicht einlassen. Doch nun sucht sie ganz öffentlich im Fernsehen nach "Mr. Right".

Die Kölnerin beschreibt sich selbst als offen, herzlich, humorvoll - und ein bisschen stur: Und sie kündigt an: "Mit mir kann's auch mal turbulent werden, denn ich weiß, was ich will - und das zeige ich auch!" Die "Bachelorette"-Kandidaten und die RTL-Zuschauer dürften gespannt sein.


Quelle: areh