Diego Maradona ist gefeierter Held und tragische Figur zugleich. Ein Dokumentarfilm zeigt zuvor nie gezeigte Szenen aus der bewegten Karriere der Fußball-Legende. Nun streamt Amazon Prime Video die Doku, die 2019 im Kino lief.

Der Film beginnt mit der Ankunft Maradonas bei seinem neuen Klub in Neapel am 5. Juli 1984. 85.000 begeisterte Fans heißen ihn willkommen. Sieben Jahre wird Maradona am Fuße des Vesuvs spielen und den Verein aus dem armen Süden zu einigen Titeln führen. In Neapel wird Maradona noch heute wie eine Art Halbgott verehrt. Doch genau diese Heldenverehrung wird zuviel für den Argentinier, der zunehmend daran zerbricht: Drogen, Kontakte zur Mafia und weitere Skandale prägen seine weitere Laufbahn.

Dem oscarprämierten Team um Regisseur Asif Kapadia und Produzent James Gay-Rees gelingt es auf beeindruckende Weise, die tragische Lebensgeschichte Maradonas unverblümt und ausschließlich mithilfe von Originalmaterial zu erzählen. Insbesondere durch die vielen Aufnahmen aus dem Privatarchiv der Familie erzeugt die herausragende Filmbiografie eine Nähe, die man so in Sportdokumentation selten gesehen hat. Eine ausführliche Filmkritik lesen Sie hier.

"Diego Maradona" steht ab dem 15. März beim Streaming-Anbieter Amazon Prime Video zur Verfügung. 


Quelle: areh