Nun also doch: RTL hat sich dazu entschlossen, die Liveshows von "Let's Dance" und "DSDS" ohne Studiopublikum zu produzieren. Das teilte der Sender am Donnerstag mit.

"Damit kommt die Sendergruppe auch ohne konkretes Verbot ihrer Verantwortung nach, Publikum und Mitwirkende vor einer möglichen Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen. Ausgenommen davon sind Freunde und Familie der Protagonisten", heißt es in einer Pressemitteilung.  

Aktuell betroffen sind die "Let's Dance" am Freitag, 13. März,  und "Deutschland sucht den Superstar" am Samstag, 14. März, jeweils um 20.15 Uhr. Noch am Donnerstagvormittag hatte RTL angekündigt, die Sendungen zunächst weiter wie geplant stattfinden zu lassen, da in NRW mur Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern untersagt sind.

"Let's Dance" – das sind die Tänze in Show drei.

 


Quelle: areh