Dieser Abend sprengte alle Erwartungen: Am Sonntag startete die achte und letzte Staffel der HBO-Fantasyserie "Game of Thrones" in den USA – mit einem neuen Zuschauerrekord.

Das Ende von "Game of Thrones" naht: Die achte und letzte Staffel der beliebten Fantasyserie startete am Sonntag, 14. April, mit einer einmaligen Quote in den USA. Wie der Sender HBO mitteilte, schauten etwa 17,4 Millionen Menschen die erste Folge – und brachen damit sämtliche Rekorde.

Das bisherige Serienhoch – das Finale der siebten Staffel sahen etwa 16,9 Millionen Menschen – wurde damit weit übertroffen. Für den Sender HBO war die Nacht der Ausstrahlung ein Höhepunkt, denn nicht nur der Episodenrekord wurde geknackt: Laut Senderangaben wurde noch nie eine Sendung so häufig gestreamt wie die aktuelle Folge von "Game of Thrones". Die Quote setzte sich zusammen aus den Fernsehzuschauern und den Streamingdienst-Nutzern.

Auch in den sozialen Netzwerken wurden Rekordzahlen registriert: Mit über fünf Millionen Tweets und elf Millionen Erwähnungen wurde über keine Folge der Serie bisher mehr diskutiert. In Deutschland ist "Game of Thrones" beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen. Die achte Staffel besteht aus insgesamt sechs Folgen. Am Montag, 20. Mai, wird mit einem spektakulären 80-minütigen Finale das Rätsel gelöst, wer am Ende auf dem Eisernen Thron sitzt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst