Helene Fischer und ihre Show gehören mittlerweile in der Weihnachtszeit zum festen TV-Inventar. Auch 2019 sind wieder viele Künstler aus Deutschland und der Welt dabei.

Die "Helene Fischer-Show" wird auch 2019 am ersten Weihnachtstag (25. Dezember 2019) um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Helene Fischer selbst hat sich zuletzt rar gemacht: Der Superstar der deutschen Schlagerszene gönnte sich eine Auszeit. Umso sehnsüchtiger fiebern deshalb ihre Fans der neusten und mittlerweile siebten Ausgabe ihrer ZDF-Show entgegen.

Die "Helene Fischer-Show" wurde in der Düsseldorfer Messehalle aufgezeichnet. Die Sängerin und ihr Produktionsteam haben wieder zahlreiche nationale und internationale Künstler eingeladen. Angekündigt haben sich Nick Carter (Backstreet Boys), Engelbert, die Schlagerstars Roland Kaiser und Howard Carpendale, US-Sänger Josh Groban (u.a. bekannt für "You Raise Me Up"), "Volks-Rock'n Roller" Andreas Gabalier, der deutsche Chartstürmer Mark Forster, Moderatorin Michelle Hunziker sowie Shootingstar Freya Ridings ("Castles").

Außerem mit dabei: die Comedians Bülent Ceylan, Martina Hill und Ralf Schmitz, Sängerin Oonagh, das Musical-Ensemble der "Päpstin", die Chor-Sensation "Gregorian", aus Schottland "Crossed Swords Pipes & Drums", die 20er-Jahre-Show "Berlin Berlin" sowie aus dem Libanon die Tanzformation "Mayyas".

Auf eine laut ZDF "ganz besondere Inszenierung" dürfen sich die Zuschauer mit Thomas Gottschalk, Heinz Hoenig und Mark Keller freuen, die gemeinsam mit Helene Fischer das Musical "My Fair Lady" interpretieren werden.

Die "Helene Fischer-Show" wird drei Stunden dauern. Die Ausgabe am 25. Dezember 2018 erreichte 5,79 Millionen Zuschauer und damit einen Gesamtmarktanteil von 19,4 Prozent, bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen 16,4 Prozent.


Quelle: areh