"James Bond 007 – Der Hauch des Todes"

Der letzte Bond im klassischen Stil

von Jasmin Herzog

In "Der Hauch des Todes" verkörperte Timothy Dalton den Agenten zum ersten Mal. Es sollte ein kurzes Gastspiel bleiben, denn es folgte nur noch ein weiterer Auftritt.

VOX
James Bond 007 – Der Hauch des Todes
Action • 18.06.2020 • 20:15 Uhr

Als im Jahre 1986 – übrigens zum 25-jährigen Bestehen der Reihe – mit Timothy Dalton der vierte Darsteller des britischen Superagenten James Bond vorgestellt wurde, war noch so vieles anders als heute. Damals waren die Autoren um Komplexität bemüht, "genossen" aber noch die dankbare Ost-West-Problematik, die zum wiederholten Male ausgeschlachtet wurde. "M" war noch männlich, die Bond-Girls hatten noch allesamt lange Haare, und 007 selbst war hart, manchmal sogar brutal.

"Der Hauch des Todes" (1987) war womöglich der letzte echte Bond-Film im klassischen Stil. Aufwendige Stunts, zahlreiche, exotische Spielorte, ein Oberbösewicht und seine Helfer (darunter auch der deutsche Darsteller Andreas Wisniewski) – der Film wartet mit allen wichtigen Elementen eines Bond-Klassikers auf.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

VOX setzt mal wieder auf Blockbuster-Nostalgie – und das gleich in doppelten Sinne. Direkt im Anschluss an "Der Hauch des Todes" geht der Sender ab 22.45 Uhr noch weiter zurück in der Geschichte des ikonischen Geheimagenten. In "James Bond 007 – Im Geheimdienst ihrer Majestät" (1969) ist George Lazenby als 007 im Einsatz.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren