Fernsehpreis

Jimmy Kimmel moderiert Emmys – viele Fragen offen

"Ich weiß nicht, warum wir das Ganze überhaupt machen, aber wir tun es, und ich werde es moderieren." – Mit diesen Worten hat Jimmy Kimmel bestätigt, dass er in diesem Jahr durch die Emmy-Verleihung führen wird.

Die 72. Emmy-Verleihung ist wegen der Corona-Pandemie ein echtes Überraschungspaket. Doch statt die Gala zu verschieben, gab die "Television Academy" aktuell bekannt, dass die Preisverleihung am 20. September 2020 stattfinden soll. Diese Neuigkeit kommt nur Tage nach der Nachricht, dass die 93. Oscar-Verleihung im nächsten Jahr um zwei Monate verschoben wird.

Als Moderator der Emmy-Verleihung ist Jimmy Kimmel geplant, der in einem offiziellen Statement verriet: "Ich habe keine Ahnung, wo die Emmy-Awards stattfinden werden, oder wie wir die Verleihung über die Bühne bringen sollen. Ich weiß auch nicht, warum wir das Ganze überhaupt machen, aber wir tun es, und ich werde es moderieren."

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Karey Burke, die Präsidentin von "ABC Entertainment" begründete, warum der 52-Jährige zum dritten Mal als Moderator der Gala gewählt wurde: "Wir wissen, dass Jimmy eine einmalig lustige und einzigartige 'Primetime Emmys'-Show hinlegen wird. Er ist ein Meister der Zeremonien, und er respektiert die Fernsehindustrie. Genau wie Jimmy die aktuelle Lage mit Humor und Herz in seiner Late-Night-Show thematisiert, wird er auch bei den Emmys den nötigen Optimismus versprühen."

Kimmel moderierte in der Vergangheit bereits die 64. und 68. Emmy-Awards. Die diesjährigen Nominierten werden statt wie geplant am 14 Juli erst am 28. Juli verkündet. Weitere Informationen zur Gala sollen in den nächsten Wochen preisgegeben werden.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren