Die Mathe-Asse Raphael und Maxim Nitsche haben vor zwei Jahren in der VOX-Sendung "Die Höhle der Löwen" ihre App "Math 42" unter den Augen von 2,5 Millionen Zuschauern vorgestellt. Nun sind die Brüder, die damals ein Angebot der Investoren Frank Thelen und Vural Öger ablehnten, durch ihre Geschäftsidee Millionäre.

Das US-Unternehmen Chegg kaufte das Start Up der beiden jungen Experten für 12,5 Millionen Euro – und damit auch das erfolgreiche Lernprogramm "Math 42", das beim Mathe-Lernen helfen soll und nach dem TV-Auftritt 2015 sogleich seine Download-Zahl verzehnfachte.

Der an der Börse notierte Konzern, der mit dem Vertrieb onlinebasierter Lehrbücher sein Geld verdient, will auf Grundlage der App 2018 ein eigenes Programm namens "Chegg Math" herausbringen. Zusätzlich zum bisherigen Kaufpreis könnten die beiden jungen Berliner daher in den nächsten Jahren weitere 7,5 Millionen Euro für ihre Idee erhalten.

Für das TV-Erfolgskonzept "Die Höhle der Löwen", das derzeit jeden Dienstag auf VOX (20.15 Uhr) zu sehen ist, könnte es keine bessere Werbung geben.


Quelle: teleschau – der Mediendienst