Der BR krönt seine "Dahoam is Dahoam"-Jubiläumswoche mit einem 90-Minuten-Spielfilm und einer Gala, die auf bewegende und lustige Momente aus den ersten zehn Jahren mit der weißblauen Kultserie zurückblickt.

Jetzt wird's dramatisch: Der BR krönt die Jubiläumswoche zum zehnjährigen Bestehen der Erfolgsserie "Dahoam is Dahoam" mit einem 90-Minuten-Spielfilm. Dafür haben die Programmverantwortlichen ausnahmsweise sogar den Freitagabend um 20.15 Uhr freigeräumt. Die vielen Fans des Dauerbrenners werden "Manege frei für die Liebe" als ein augenzwinkerndes Extra-Schmankerl voller Liebeswirren gerne mitnehmen. Im Zentrum der Herz-Schmerz-Handlung steht die Köchin Fanny (Katrin Lux), die sich mit ihrem Gregor (Holger Matthias Wilhelm) gestritten hat und mit ihrer kleinen Tochter in die nahen Berge aufbricht.

Dort trifft Fanny ausgerechnet auf einen "Verflossenen" – Norbert, den leiblichen Vater ihrer Tochter. Gespielt wird der von Kai Lentrodt, den man aus der ZDF-Reihe "Ein starkes Team", aber auch von Anke Engelkes "Ladykracher"-Sketchen kennt. In Lansing steigt derweil ein Bürgerfest, bei dem die resoluten Dorfbewohner in einer Zirkus-Gala Spendengelder für gute Zwecke auftreiben wollen.

Jubiläumsshow für "Dahoam is Dahoam"

Festliches wird es dann auch gleich im BR-Programm. Denn direkt im Anschluss an den Spielfilm steuert um 21.45 Uhr die "DiD"-Woche ihrem letzten Höhepunkt entgegen. Dafür kommen in einer vom BR veranstalteten Gala unter dem Titel "10 Jahre Dahoam is Dahoam – Die Jubiläumsshow" viele aktive Darsteller und Verantwortliche, bereits ausgeschiedene Stars, prominente Gäste und natürlich zahlreiche Fans in der Münchner Traditionsgaststätte Schlachthof zusammen.

Gemeinsam blickt man auf die Entwicklungen in und rund um Lansing sowie natürlich auch auf witzige Pleiten und Pannen beim Dreh zurück. Durch die Sendung führt das beliebte Komiker-Duo Heißmann und Rassau, das schon selbst Gastauftritte in der weißblauen Kultserie hatte.


Quelle: teleschau – der Mediendienst