Die teuerste deutsche Serie aller Zeiten ist auf bestem Wege zum großen Erfolg: Knapp eine Woche nach dem Auftakt von "Babylon Berlin" lockte die Gemeinschaftsproduktion von ARD und Sky im linearen TV sowie im Stream bereits insgesamt 1,19 Millionen Zuschauer an. Das 20er-Jahre-Epos, das unter anderem vom deutschen Regiestar Tom Tykwer inszeniert wurde, läuft zunächst exklusiv bei Sky sowie auf den VoD-Plattformen Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket.

Mit knapp 580.000 Zuschauern bei der linearen Ausstrahlung und über 610.000 Streaming-Kunden erreichte die ambitionierte Serie mit den ersten Episoden den "zweiterfolgreichsten Serienstart auf einem Sky Sender". Lediglich "Game of Thrones" legte einen besseren Auftakt hin.

Von den insgesamt 16 Episoden des 40-Millionen-Werks strahlt Sky 1 jeden Freitag, 20.15 Uhr, jeweils zwei Folgen aus. Direkt nach der Ausstrahlung ist die nächste Doppelfolge im Stream verfügbar; ab 24. November gibt es "Babylon Berlin" als digitales komplettes "Box Set".


Quelle: teleschau – der Mediendienst